Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Figurtest vom 21.11.07

Ich bin total zufrieden. Trotz aller Befürchtungen habe ich nur 200 Gramm zugenommen in dieser faulen kranken und nöligen Zeit.

Mensch wie kommt das? Es ist mir wirklich ein Rätsel. Ich habe wirklich zugeschlagen, mit flüssiger Butter getränkter Rosinen-Mandelstollen zum Beispiel oder vollfetten Käse ohne Hemmungen.

Dazu habe ich meist im Bett gelegen, nur in den letzen Tagen habe ich wieder losgelegt und am Montag war ich ja im Studio. Aber das alleine kann die Zeit vorher doch nicht ausgeglichen haben?

Auf jeden Fall freue ich mich sehr über das Ergebnis und denke dass ich mein Gewicht wirklich ohne Probleme halten kann.

4 Kommentare zu “Figurtest vom 21.11.07”

  1. Karin schreibt:

    Ich denke die Krankheit und der Gesundungsprozess haben auch ganz schön an dir gezehrt. Der Appetit auf kalorienintensive Sachen kommt bei Krankheiten sicher nicht von ungefähr. Ich kenne da immer 2 Varianten. Entweder ich mag gar nichts außer Saft, Tee, Wasser oder ich mag alles was eigentlich dick macht. LG Karin

  2. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    scheint so als ob das wirklich gezehrt hat. Ich bin auf jeden Fall froh darüber und genau diese zwei Varianten kenne ich auch gut.
    Na jetzt ist mein Appetit wieder normal und ich komme langsam wieder ‚runter von der Schlemmerei….bis ich am Freitag meine ersten Adventsplätzchen backe….Mandelhörnchen und Dominosteine….lecker!
    lg
    Renate

  3. Karin schreibt:

    Das klingt wirklich lecker. Ich experimentiere noch immer mit Hefeteig. Der ist nicht so fettig und zu meinem Geburstag wird es einen schwäbischen Hefekranz geben, ohne die schwere Nussfüllung, aber mit Holunderkonfitüre und Zitronen-Ingwer-Gelee. Dann noch einen Obstsalt mit Joghurt Vanillensauce und das war es.
    Advent und Weihnachten boykottiere ich ja. Und Jul gehen wir auswärts essen.
    Lg Karin *die trotz Adventsboykott Bock auf selbstgefertigte Mandelhörnchen und Dominosteine hätte*

  4. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    also warten auf Jul finde ich nicht verkehrt und sich kulinarisch der dunklen Jahreszeit anzupassen auch nicht. Das Plätzchenbacken lasse ich mir auch durch irgendwelche Boykotts nicht nehmen, es gehört für mich zur Jahreszeit. Ich habe gestern das erste Mal einen Honig-Teig gebacken, den Teig für die Dominosteine. Mal ausrechnen wieviel Kalorien der hat aber es scheint mir für Gebäck auch nicht so unendlich viel zu sein. Es kommt nur ein Eigelb hinein und nur 40 Gramm Butter. Zucker und Honig hält sich auch im Rahmen, Mürbeteige oder Rührteige sind heftiger. Ich glaube ich backe uns noch einen Honigkuchen in der Kastenform für die nächsten Teestunden.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben