Figurtest vom 06.04.08

Wie ich schon vermutet habe bin ich im Moment in einem guten FLOW. Nach den heutigen Messungen sind es 2 cm weniger an der Taille und 1 cm weniger an den Hüften.  Wenn das kein gutes Ergebnis ist, dann weiß ich auch nicht.

Im Moment fällt es mir leicht mich ausgewogen und innerhalb der Energiebilanz zu ernähren. Irgendwas hat da Klick gemacht. Ich essen nicht wenig und auch das Naschen kommt nicht zu kurz, aber ich esse sehr regelmäßig und nicht ausserhalb der Mahlzeiten.

Da ich nun mal ein ziemliches Süßmaul bin habe ich eine Zwischenmahlzeit (Betthupferl) eingebaut. Da gibt es denn ein Stück Schokolade oder was Süßes. Wenn ich tagsüber Janker auf Schoki habe vertröste ich mich auf diese Zeit und das klappt im Moment. Wenn ich sicherer bin den Tag ohne klarzukriegen, dann werde ich das regelmäßige Auflockern. Aber erst einmal ist es ok für mich.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

4 thoughts on “Figurtest vom 06.04.08

  1. Ha Karin, wer sagt es denn!!! Das ist ja absolut super. Ich glaube die Beerdigung der Waage war das Beste fürs Abnehmen.
    Klasse, das hört sich super an.
    lg
    Renate

  2. Ich glaube auch, dass es gut war die Waage (möge sie in Frieden ruhen)zu beerdigen. Es wird schon werden. Im Moment habe ich eine Routine gefunden die mir gut tut und mich nicht zu sehr einengt. Alles Liebe Karin

  3. Sehr schön. Ich glaube, es spricht sich auch langsam herum, dass die Waage nicht das Maß aller Dinge ist, sondern das der Bauchumfang eine noch viel wichtigere Größe ist, vor allen was die Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankugen angeht.

  4. Hi Rudi, ja die Waage ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Ich hatte es einfach satt mich von diesem Teil tyrannisieren zu lassen. Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*