Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Der Wok ist zur Zeit mein liebstes Kochgerät

pic001.JPG

Heute habe ich mir wieder was Leckeres ausgedacht. Die Würze sollte mild säuerlich sein.

Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden und in Zitronensaft mit ein paar Tropfen dunklen Sesamöl (aus gerösteten Samen), marinieren.

1 El Öl im Wok erhitzen, geschnittene Champignons ein paar Minuten pfannenrühren. Dann gehackter Staudensellerie, in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln und in feine Streifen geschnittene grüne Paprikaschote dazugeben und weiter pfannenrühren.

Viel fein gehackter frischer Ingwer dazu und eine fein gehackte Knoblauchzehe. Weiter pfannenrühren.

Dann das Fleisch aus der Marinade heben und untermischen. Etwas von der Marinade angießen, dazu noch etwas Austernsoße, Sesamöl und Sojasoße geben. Das Ganze rühren bis das Fleisch gerade eben gar ist. Erbsen oder Zuckerschoten (TK) und Bambussprossen dazugeben, gut verrühren bis die Erbsen aufgetaut und heiß sind. Danach eventuell noch etwas würzen, eventuell noch etwas Zitronensaft von der Marinade über das Essen träufeln und gekochten Naturreis untermischen.

Bei kleiner Hitze den Deckel auf den Wok legen und das Ganze heiß werden lassen.

Der Geschmack soll mild und säuerlich sein, das Sesamöl und der Zitronensaft sollen deutlich hervorschmecken. Die Selleriestückchen und die Paprikastreifen sollen noch sehr knackig sein.

Wenn man sich mit dem Reis zurückhält hat das Ganze erfreulich wenig Kalorien.

2 Kommentare zu “Der Wok ist zur Zeit mein liebstes Kochgerät”

  1. Karin :D :D :D schreibt:

    Also, wenn du so weitermachst, dann kaufe ich mir auch bald so Ding!
    Ich sitze hier immer und sabbere die Tastatur voll, weil mir immer das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich hier deine Wok-Gerichte lese.
    Vor allem hört sich das soooooo einfach an……

  2. Requendel schreibt:

    …och, dann mache ich bald mal noch weiter, ich habe noch viele Ideen im Kopf. Der Wok wird hier schon überhaupt nicht mehr weggeräumt, er wartet auf der Arbeitsfläche auf den nächsten Einsatz. Heute und morgen wird es allerdings was anderes geben 🙂
    Einfach ist das Kochen mit dem Wok wirklich, wenn man sich erst an ein paar Dinge gewöhnt hat.
    lg
    Renate, die KEINE Provision von den Wok-Herstellern bekommt 🙂

Kommentar schreiben