Fitness der etwas anderen Art

Ich habe heute geackert wie schon lange nicht mehr. Natürlich arbeite ich sonst auch, sogar recht viel, aber nicht so sehr körperlich. Heute habe ich eine Kieler Veranstaltungszeitung verteilt. Ich glaube ich bin 8 Stunden am Stück gerannt. Habe kaum gegessen und heute eine Energiebilanz von -39%!!!!! Einerseits könnte ich mich nun darüber freuen, aber ich sehe da auch eine Gefahr. Solange ich mich in meiner täglichen Routine bewege, fällt es mir leicht, geregelte Mahlzeiten einzuhalten. Doch bei einer Aktion wie dieser, da vergesse ich alle guten Vorsätze und lasse mich vom Termindruck am Essen hindern. Nun morgen steht mir noch so ein Tag ins Haus und dann werde ich vernünftiger sein. Morgen werden wir Pausen zum Essen mit einplanen. Und dann werde ich ein Eis essen um mein „Guthaben“ sinnvoll einzulösen.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

3 thoughts on “Fitness der etwas anderen Art

  1. Hey Karin,
    das ist eine ganz große Falle, ich die ich auch immer wieder tappe. Heute hatte ich zum Beispiel um 13:30 Uhr einen Termin. Es ist Mittagesszeit für mich. Vorher hatte ich noch keinen Hunger und bei dem Termin mochte ich nichts essen und ich hatte sowieso vergessen mir was mitzunehmen. Als ich dann um 16 Uhr wieder zuhause war, war ich ganz durcheinander. Ich habe mir noch schnell ein kleines Mittag gemacht und nun geht es wieder. Aber mir passiert das auch dauernd, dass ich ich aus dem Trott gerate sobald ich aus meiner Routine komme.
    lg
    Renate

  2. Ja es ist total komisch. Kaum geräts du aus dem Tritt, kommst du ins Schwimmen. Positiv war aber, dass ich nicht wahllos in mich reingestopft habe, sondern abends etwas Gesundes gegessen und mir für heute Gedanken gemacht habe was ich essen möchte. Ich habe mir auch ein absolutes Leckerlie eingebaut. Einen Becher Eis. 🙂 Das ist nach der Plackerei leicht drinnen.

  3. Dann lass‘ Dir das Eis mal gut schmecken, ich habe heute auch einen totalen Sport Tag. Eben war ich wieder 90 Minuten auf dem Ergometer und gleich gehen wir noch schwimmen 🙂
    lg
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*