Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Frauenbaden in der Ostsee am internationalen Frauentag

Bei meinem Besuch in Kiel waren Karin und ich ja am 8.März schwimmen in der Ostsee. Es hat eine Menge ausgelöst bei mir.

Wir sind nackt ins Wasser gelaufen, das heißt wir haben uns an einem Strand ausgezogen, an dem die Menschen meist mit Jacken und dicken Klamotten herum liefen. Karin meinte zwar dass das das FKK-Stück des Strandes wäre, aber da merkte man natürlich nichts von weil niemand sonst im Wasser war.

Ich fand es toll wie gelassen wir beide uns ausgezogen haben, gerade auch weil unsere Körper ja nun wirklich nicht dem Modeideal entsprechen. Ich habe zwar bemerkt wie die Menschen bemüht weg geguckt haben oder einen großen Bogen um uns gemacht haben, aber das hat mich nicht gestört. Ich wollte nackt in die Ostsee springen und habe das getan. Basta!

Für mich war es ein Spaß. Ich liebe das Wasser und ich kann auch kaltes Wasser ab. Es war auch eine kleine Mutprobe. Wir haben uns das vorgenommen und es auch getan. Die Grenzen die wir und andere uns setzen wollten galten nicht, haben uns nicht eingeschränkt. Scham? Angst vor blöden Blicken? Wie oft beschneidet man sich selbst in seiner Freiheit zum Handeln indem man sich selbst Grenzen steckt? Wer erzählt dass es zu kalt zum Schwimmen ist? Wer diktiert dass „man“ erst ab einer bestimmten Temperatur ins Meer hüpfen darf? Wer sagt dass „man“ sich den Tod holt wenn „man“ so früh im Jahr badet? Wer sagt dass sich das nicht gehören würde? Wer sagt dass das nur für durchtrainierte und der Norm entsprechende Menschen was wäre? Wer sagt dass Kälte schlecht und unangenehm ist? Ich habe mich selten so wohl und warm gefühlt wie nach dem Bad und nachdem ich mich kräftig abgerubbelt habe mit einem rauen Handtuch. Ich war gut durchblutet und entspannt. Warum soll das nicht gehen? Wie oft eigentlich habe mich mir schöne Dinge selbst verboten weil „Das doch nicht geht“.

Dieses Bad war auch ein Ritual, ein Versprechen. Ich werde über Grenzen gehen, besonders über die Grenzen in meinem eigenen Kopf. Während ich im Wasser war habe ich es versprochen und bin mit einer eiskalten und prickelnden Erfrischung und dann mit wohliger Wärme belohnt worden.

Das geht nicht??? Das geht doch!!! Das geht wenn Du es machst!

Dieses Motto fiel mir ein und dann kam mir noch eine Idee. Ich würde das gerne jedes Jahr machen. Es ist eine Möglichkeit den Frauentag zu begehen. Ich fände es schön wenn sich in jedem Jahr Frauen versammeln für ein reinigendes und kräftigendes Bad in der See, um ihre Eigenmacht zu stärken, zu zeigen und das Versprechen zu bekräftigen sich nicht von willkürlich gesetzten Grenzen einengen zu lassen. Ich sehe ganz unterschiedliche Frauenkörper ins Wasser tauchen, alle mit dem gleichen Ziel. Ich höre Lachen und Jubeln und Kreischen und lautes Luftschnappen, ich spüre Lebendigkeit und Freude. Für mich ist das richtig am Frauentag.

13 Kommentare zu “Frauenbaden in der Ostsee am internationalen Frauentag”

  1. Karin schreibt:

    Für mich auch. Es hat bei mir ähnliche Gedanken ausgelöst wie bei dir. Ich fühlte mich auch nicht deplaziert oder hatte gar das Gefühl das geht nicht. Ich wollte es und habe es gemacht! So soll es sein und nicht anders. Ich finde wir sollten zum nächsten Frauentag mal gucken wer alles mit uns in die See hüpft. Das wird bestimmt klasse. Hinterher könnten wir ein Feuer machen, Holunderpunsch trinken und Dinge die mensch nicht macht aber machen will und machen wird zur Transformation ins Feuer werfen. Bisschen Tanzen und trommeln wäre auch nicht schlecht dabei LG Karin

  2. Requendel schreibt:

    Ich denke wir sollten dafür die Werbetrommel rühren!! Und zwar rechtzeitig also schon ab jetzt. Die Idee ist genial und soll sich nicht nur auf die Ostsee beschränken, sondern dazu ermutigen überall Frauenschwimmen zu organisieren.
    Wir werden das auf jeden Fall machen, mal sehen wer noch mit machen will.
    lg
    Renate

  3. Silke schreibt:

    Diese Idee ist super genial. Genau das richtig für den Frauentag. Und ja ich würde mit ins Wasser springen 🙂
    Und rührt ordentlich die Werbtrommel, trommelt es laut ins Netz heraus ……. finde ich einfach nur waaaaaaaaaaahuuuuuuuuuuu

    LG
    Silke

  4. Karin schreibt:

    Klar machen wir Werbung. Ich gehe morgen auf bei meiner Webseite bei und werde dort ein Extrateil machen. Vielleicht sollten wir noch ein Forum dafür einrichten oder ein Blog? Mal sehen. Auf alle Fälle werden wir da was nettes basteln und ab geht es in die Fluten. Alles Liebe Karin

  5. Requendel schreibt:

    Hey Silke,
    klasse dass Du mitmachen willst. Setzen wir es doch auf unsere Page. Hm, vielleicht könnten wir ein Banner basteln?
    lg
    Renate

  6. Sianna schreibt:

    Ja, ja, ja!!! Das ist DIE Idee!!! Da bin ich doch glatt auch dabei. Wasser liebe ich ebenfalls und auch die Kaelte haelt mich nicht ab. Bin gerne dabei.

    LG
    Sianna

  7. Silke schreibt:

    Oh ja das muß unbedingt auf unsere Page @Renate. Ich warte mal was Karin da bastelt :))
    Banner auf jeden Fall, aber vielleicht auch ne extra Seite ??!!
    Mhmmmm ……….

    LG
    Silke

  8. Requendel schreibt:

    Hey Silke,
    das bekakeln wir im nächsten Chat
    lg
    Renate

  9. Karin schreibt:

    Hallo Ihr, ich seh mal zu was ich da fertig kriege. Kann aber doch Sonntag werden bis ich da was hab. Erst mal gründen wir Samstag die Gerwerkschaft, respektive Initiative „Freie Geister“ Dann habe ich Sonntag. Raum bis da mal wieder alles verplant. 🙂 Aber da kommt was und ein wenig Zeit haben wir ja. Renate Kann ich für die Seite unser Badebild nehmen? Ich habe ja das Meeresrauschen etwas höher um deinen Busen wogen lassen, dass da nicht zuviel zu sehen ist? Alles Liebe Karin

  10. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    ja klar, das Wasser bedeckt mich ja ganz gut. *grins* Viktor war einfach zu langsam für mich, ich konnte nicht so lange im Wasser warten bis er fertig war mit dem Foto, ich musste dann doch schnell wieder auftauchen.
    lg
    Renate

  11. Karin schreibt:

    Dank Photoshop konnten wir das ja korrigieren. :-)) Alles Liebe Karin

  12. Tanja schreibt:

    Ich finde die Idee voll super und mache mit,ob ich hier jemanden finde,weiss ich nicht.Aber ich schaue,das mein Mann da Urlaub bekommt und wir zu Euch hochfahren…..

    Au ja,coole Idee!

    Liebe Gruesse Tanja

    Jord Sam

  13. Requendel schreibt:

    Hey Tanja,
    klasse wir lesen voneinander!!
    lg
    Renate

Kommentar schreiben