keine Hemmungen mehr beim Sport

Heute hat mich besonders gefreut, dass ich den Kurs so gelassen mitmachen konnte und keinen Augenblick daran gedacht habe dass ich doch bestimmt komisch aussehen würde.

Die Trainerin animierte die Leute die trainierten mit in den Kurs zu kommen und ich habe mich animieren lassen. So hatte ich keine Zeit großartig Hemmungen aufzubauen.

Ich hatte meine enge Gymnastikhose an mein T-Shirt in den Hosenbund gesteckt, so dass wirklich nichts schlabberte. Dazu lag meine Matte direkt vor dem großen Spiegel und ich hatte mich selbst immer im Blick, die meisten anderen standen hinter mir. Früher hätte mich das daran gehindert mitzumachen, ich hätte mich nicht die ganze Zeit angucken wollen und mich nicht den Blicken der anderen aussetzen wollen.

Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Es war mir entweder egal, ich hatte besseres zu tun als daran zu denken, oder ich fand es sogar nützlich um meine Haltung zu korrigieren, ob mein Rücken jetzt wirklich gerade ausgestreckt war oder ob ich einen Buckel mache.

Und einmal habe ich mich auch ganz bewusst betrachtet und mal wirken lassen was für ein Bild der Spiegel mir zurück wirft. Ich fand das völlig in Ordnung, ich bin echt nicht mehr richtig fett, ich habe eine ganz normale etwas füllige Figur. Ich falle nicht mehr auf, niemand guckt mehr blöd oder wenn jemand guckt dann neugierig ob ich auch noch die zwanzigste Wiederholung von irgendeiner sadistischen Übung hin bekomme. Und ich war nicht mal schlecht. Einige Übungen gingen gar nicht, einige aber um so besser.

Ich war eigentlich Durchschnitt und das habe ich mir doch so lange gewünscht. Einfach nicht mehr negativ aufzufallen, einfach zu einer normalen Gruppe zu gehören. Das tat gut.

Diesen Kurs werde ich erst mal eine Weile machen und dann mal einen anderen ausprobieren.

One thought on “keine Hemmungen mehr beim Sport

  1. Ich finde das klasse. Du hast da echt Glück mit dem Studio. Lg Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*