Diäterfolge

Erst einmal für mich bedeutet Diät nicht Ausnahmezustand, sondern Lebensweise. Und das ist was ich die letzten 1 1/2 Jahre gemacht habe, meine Lebensweise umgestellt.

Die letzten Wochen trägt diese Umstellung nun Erfolg. Auf einmal hat es geschnackelt. Meine Mahlzeiten haben sich in einem normalen Rahmen eingependelt, Mengen- und Kalorienmäßig. Ich weiß in welchem Rahmen ich mir Genuss erlauben darf ohne zuzunehmen. Das ist ein unglaublicher Durchbruch für mich. Und ich bin so stolz auf mich, dass ich mich auch von Rückfällen in destruktive Verhaltensmuster nicht habe entmutigen lassen habe.

Mittlerweile kann ich mich sogar Situationen aussetzen die früher zu Frust- oder Langeweile fressen geführt haben. Gestern war Vernissage in der ALOINI und es war echt nicht viel los. Das ist sonst immer der Moment in dem ich ausgesprochen Erdnussflips gefährdet bin. Ich habe aber vorher überlegt was ich will. Wenn ich nun wirklich Appetit auf Flips gehabt hätte, wäre es drinnen gewesen eine Handvoll zu essen. Aber ich hatte eigentlich mehr Appetit auf Obst. So habe ich Erdbeeren und Melone mitgenommen und mir die reingezogen. Hatte dann auch zur Folge, dass ich ausgesprochen zufrieden mit mir war und mich rund rum zufrieden gefühlt habe.

Erdbeeren

Heute morgen habe ich im Eiskaffee einen leckeren Milchkaffee getrunken. Den ich seit einigen Tagen als Mahlzeit ansehe. Also war klar, wenn es Milchekaffee gibt, dann gibt es kein Eis. War echt klasse wie automatisch das ging. Kurzes Abchecken der Gelüste. Eis? Nee, eher was Heißes. Also Milchkaffee.

Ich weiß, dass es sicher auch wieder Tage geben wird, an denen das nicht so locker geht. An denen ich auf beides Appetit habe. Und wisst ihr was? Dann gönne ich es mir. Bewusst und mit Genuss! Denn ich weiß, dass mit jedem Tag hinterfragen solche Momente immer mehr zur Ausnahme werden. Und Ausnahmen gehören dazu.

Es ist mir eine große Erleichterung, dass ich mittlerweile so gelassen damit umgehen kann. Das ist ein Erfolg den ich AIQUM verdanke. Denn das Programm besteht nicht aus starren Regeln, sondern aus Denkanregungen und Hilfe zur Auseinandersetzung mit sich selber.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

3 thoughts on “Diäterfolge

  1. Hey Karin, das hört sich gut an. So verlieren die Fallen ihren Schrecken. Es ist ein so befreiendes Gefühl!!
    lg
    Renate

  2. Oh ja Renate, diese Befreiung ist genau was mir gut tut. Alles Liebe Karin

  3. Genau das ist der Punkt! Sich mit dem Abnehmen und seinem ich auseinander zusetzen und mit den Essgelüsten in Vernunft umzugehen. Um so mehr ich mich mit meiner Lebensweise auseinandersetze, um so leichter fällt es mir zu entscheiden darf ich das essen oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*