Adana Teller durch drei – ich habe mein Essverhalten gründlich geändert

Gerade habe ich wieder gemerkt wie sehr ich mein Essverhalten geändert habe. Kein Wunder dass ich mein Gewicht so gut halten kann und es ist einfach toll weil ich essen kann was ich will.

Mein Mann und ich haben uns gestern jeder einen Adana-Teller von unserem türkischen Lieblingsimbiss geholt. Die meinen es immer gut mit meinem Mann und packen ihm immer extra viel Zutaten drauf. Diesmal war es eine wirklich riesige Portion. Drei große Fleischröllchen mit ganz viel Reis und ganz viel Hirsesalat und noch mehr Salat und eingelegtes Gemüse. Dazu noch ein Fladenbrot für jeden.

Es gab Zeiten, da wäre es eine Selbstverständlichkeit gewesen dass jeder seine Portion schafft und hinterher wäre dann noch ein Baklava dran gewesen. Das ist noch nicht mal so lange her, hm, vielleicht drei Jahre?

Gestern allerdings hat uns diese riesen Speisemenge fast erschlagen und wir haben uns das Essen auf drei verschiedene Tage aufgeteilt. Jeden Tag gibt es eine Fleischrolle. Gestern haben wir den Salat und Brot dazu gegessen. Heute war dann der Hirsesalat dran und dazu gab noch frisch gekochte grüne Bohnen.

Morgen wird es die dritte Fleischrolle geben und dazu machen wir uns den Reis warm und essen einen Tomatensalat dazu.

So haben wir aus einer Portion mit nur wenigen zusätzlichen Zutaten drei Portionen gemacht. Es wird nicht langweilig weil jedes Mal etwas anders schmeckt und so relativieren sich die Kalorienmenge und der Preis…und der Genuss verdreifacht sich. Was wollen wir mehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*