Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Tagebucheintrag vom 9. April 2006

Ich habe was herausgefunden. Eine Situation in der ich oft zu einem Fressanfall neige!

Genau diese Situation die heute ist.

Steifes Bein (wird aber langsam besser), deswegen in der Wohnung hockend, das schon seit Tagen.

Einsamkeit, denn Jürgen ist nicht da und ich hatte mich darauf eingestellt dies Wochenende unter Freunden zu sein.

Viel Zeit und deswegen kochende Gedanken.

Kein kreativer Ausdruck dazu, ich habe Probleme meine Gedanken auszudrücken. Malen geht nicht, schreiben geht nicht. Am besten halfen noch die Übungen, die ich von Thomas bekommen habe und die auch mit einem steifen Bein zu machen sind.
Ich kann mich ja nicht einmal auf dem Ergometer auspowern.

Das Schlimmste sind aber die unausgegorenen Gedanken, vermischt mit latenter Zukunftsangst die immer da ist, und Sorge um eine Freundin etc.

Ich finde kein Ventil, ich fühle mich verstopft.

Und genau da entstehen bei mir Löcher die ich gerne mit Essen füllen würde. Speziell mit was würzig/weichem, wie Nudeln mit Käse etc. Und danach käme noch ein Marzipanbrot. Hm, früher waren das auch die Abende, an denen ich alleine zuhause, vor dem PC, oft mit
entsprechender Musik (Doors etc) bis zu zwei Liter Wein gesoffen habe.

Was kann ich tun? Da ist Leere und ich weiß nichts Rechtes mit mir anzufangen. Ich bin oft und total gerne alleine, aber nicht so unfreiwillig.

So deutlich habe ich das auch selten gespürt. Na ja, meine Energiebilanz habe ich heute eingehalten, morgen ist ja wieder das Wiegen angesagt. Ich bin mal gespannt ob ich zugenommen habe. Ich wäre froh über einen Stillstand.

Kommentar schreiben