Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Zeit die Pause zu beenden?

Gestern war ein sehr harter Tag für mich und es ist ein Knoten geplatzt. Die Erinnerung an meine Ehe mit Charly, die Mitternachtssnacks und die Depressionen damals hat mir meine Angst bewusst gemacht, dass einige Menschen sich von mir verabschieden werden wenn ich weiter abnehme.

Ich habe gestern abend noch lange mit meinem Mann darüber gesprochen und er meint, dass meine Angst unberechtigt ist. Den Leuten die jetzt um mich sind, ist es egal wie ich aussehe. Die würden sich eher freuen, wenn ich etwas für mich tue und wenn ich stärker und gesünder werde. Irgendwie weiß ich das auch. Ich glaube es geht da auch nicht um die Leute die jetzt um mich sind, sondern eher um frühere wie meine Exmänner. Ich war, und bin, immer sehr stolz darauf das wir es hingekriegt haben trotz unserer Geschichte befreundet zu bleiben. Das ist ja nicht so das Übliche. Aber in meinem Gespräch mit Viktor ist mir eines ganz klar geworden, wenn die beiden sich zurück ziehen, dann ist es deren Entscheidung nicht meine. Von meiner Seite besteht das Angebot der Freundschaft weiter, aber ich erwarte das ich so akzeptiert werde wie ich werden will und wie ich auf dem Weg dahin bin und das Grenzen die ich setze respektiert werden. Wenn das nicht der Fall ist dann werde ich den Kontakt reduzieren, aber ich lasse mich nicht mehr in alte Muster ziehen. Die Karin die sich auf die Art manipulieren ließ gibt es nicht mehr.

Heute morgen hatte ich auf einmal Lust die Pause zu beenden. Aber ist es wirklich der richtige Zeitpunkt. Ich weiß das da noch ein Knackpunkt lauert und das ich mich mit dem Auseinandersetzen werde in den nächsten Tagen. Da geht es um die sexuelle Anziehungskraft. Meine Angst, dass wenn ich schlanker werde, ich wieder eher ins Beuteschema falle und das denn meine Beziehungen zu Männern nicht mehr so entspannt sind. Im Moment nehmen die meisten mich ja sexuell nicht wahr, also bin ich auf der sicheren Seite.

Während ich das schreibe, sagt so eine Stimme in meinem Hinterkopf: „Du bist eine dumme Kuh und machst ein Riesentheater um ungelegte Eier. Mach weiter mit dem Programm bis du an den nächsten Knackpunkt kommst und dann kannst du wieder eine Pause machen. Aber bis dahin nutze die Energie um noch ein wenig Ballast abzuwerfen, und mach es nicht so kompliziert.

Also der erste Teil meiner Pause ist zu Ende. Schneller als erwartet. Aber ich behalte mir vor, jederzeit, wenn ich mal wieder eine Pause brauche um etwas Altes aufzulösen mir wieder eine Pause zu gönnen.

2 Kommentare zu “Zeit die Pause zu beenden?”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Du liebe dumme Kuh!!!
    Willkommen zurück…hm, aber dann muss ich Dich warnen, am Dienstag wird es Kuchen geben, da führt kein Weg dran vorbei!
    Bei mir habe ich gemerkt wenn ich solche Gedankenkreise drehe, dann steckt da überhaupt nicht so etwas Kompliziertes hinter, sondern eher dass ich im Moment keine Lust dazu habe weiter zu machen. Was meinst Du was dazu gehört hat mir zuzugestehen mal einfach keine Lust haben zu dürfen, zu Dingen die mir eigentlich gut tun.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Das kenne ich auch. Sich nicht eingestehen wollen keine Lust zu haben. Aber diesmal war es definitiv anders. Ich war recht motiviert, bis ich an eine Gewichtsgrenze kam. Dann war da Panik und das Gefühl mir liegt ein Amboss auf der Brust. So leicht und befreit wie heute morgen habe ich mich ewig nicht gefühlt. ich werde mir für Dienstag eine Pauschale genehmigen. In der Pause habe ich nämlich gar nicht über die Stränge geschlagen, da habe ich so gar recht diszipliniert gegessen. Alles Liebe Karin

Kommentar schreiben