Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Wir sind ohne Fernseher und ohne Auto…

…das sind beides ganz bewußte Entscheidungen gewesen, die wir bisher nicht bereut haben. Die Entscheidung ohne Auto zu leben schränkt uns bei der Wohnortwahl und Arbeitssuche ein, das ist lästig aber nicht zu ändern. Wir werden immer auf öffentlich Verkehrsmittel angewiesen sein, wir müsen uns eben entsprechend einrichten. Zur Haltestelle können wir mit dem Fahrrad fahren und müssen in Notfällen dann eben ein Taxi nehmen. Es geht also alles wenn man das etwas plant.

Darüber dass wir keinen Fernseher mehr haben bin ich meistens froh. Es gibt nur ganz selten und und ganz wenige Sendungen, die ich dann doch gerne sehen würde.

In den Zeiten als wir einen Fernseher hatten, haben wir uns insgesamt mehr Mist angesehen als gute Sendungen, da stimmte einfach die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht mehr. Jetzt haben wir diesen hässlichen Kasten ‚rausgeworfen, besser gesagt verschenkt, und das war genau richtig so.

Wenn uns mal nach einem Film ist, dann sehen wir uns eben eine DVD am Computer an. Es ist dann nicht die beste Qualität, es ist auch nicht gemütlich auf dem Wohnzimmersofa wir schieben dann immer unsere Sessel vor den Schreibtisch, aber es hat was ganz Eigenes. Es ist schon ein kleines Ritual daraus geworden.

Im Moment haben wir ein Probeabo in einem DVD-Verleih im Internet. Das ist äußerst praktisch, die Filme zugeschickt zu bekommen und einfach wieder in den Postkasten werfen zu können. Für einen Monat ist es umsonst, ich darf nur das Kündigen nicht vergessen.

Diesen Monat nutzen wir allerdings richtig aus. Heute abend steht „Der Zinker“ auf dem Programm, falls wir nach dem Konzert noch nicht genug haben.

Kommentar schreiben