Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Tag der Entscheidung

Gestern war ein sehr wichtiger Tag für mich. Mir ist quasi ein ganzer Kronleuchter auf gegangen.

Karit, Licht aufgegangen

So wie der auf dem Bild. Ich bin gestern morgen sehr unruhig gewesen und bin dann in die Stadt gegangen. Dort habe ich mich in mein Lieblingscafé gesetzt und habe nachgedacht. Nicht einmal in einer bestimmten Richtung. Ich kann einfach gut die Dinge von einer anderen Warte aus ansehen, wenn ich im Café bin, und in diesem besonders, vielleicht weil es in einem Buchgeschäft ist. Jedenfalls dachte ich so vor mich hin und auf einmal ging mir dieser Kronleuchter auf und zwar in Bezug darauf, warum ich mich so ausgebremst fühle. In den letzten Wochen ging ja nichts so richtig voran bei mir. Weder beim Abnehmen, noch sonst. Immer wieder waren die alten Lösungen, die nicht einmal besonders gut funktionieren, für Probleme da, die mich schon lange umtreiben. Das nervt mich ja seit Wochen, dass ich so fest hänge. Nun also, gestern war da auf einmal: Mach endlich den Schritt und halte mit den Tarotberatungen auf. Räume dein Arbeitszimmer so um, dass du Platz zum Malen und Schreiben hast. Bis gestern, habe ich immer mit Rücksicht auf die Beratungen davon abgesehen, Veränderungen in diesem Bereich zu machen. Das hatte zur Folge, dass für nichts richtig Platz war und nichts seinen Platz hatte. Das ist nun anders. Ich habe so umgeräumt das alles seinen festen Platz hat. Und es gibt so gar die Möglichkeit mit Freundinnen mal einen Tee in dem Zimmer zu trinken, oder auch mal eine Beratung zu machen, denn meine alten KundInnen werde ich weiterbehandeln. Nur eben keine Zeit und Energie mehr in die Akquise neuer KundInnen stecken.

Also habe ich Viktor ins Café beordert und ihm erklärt wie es für mich weitergeht. Er war richtig entzückt und meinte, es wird auch Zeit das ich einsehe, dass diese Dinge Raum brauchen und ich soll mir keine Sorgen machen, wegen dem Geld. Ab Frühjahr 08 werden sie mit Deep West, seiner einen Band, regelmäßig auftreten und da kommt dann auch was rein. Ich soll mich auf meine Kreativprojekte konzentrieren und ihm auch mal zutrauen, dass er für ein zusätzliches Einkommen sorgen kann. Das fand ich klasse.

Jedenfalls sind wir nach Hause haben ratzfatz mein Arbeitszimmer umgeräumt und dann mit einer falschen Tarte Tartin (habe ich erfunden das Rezept) gefeiert. Die ist zwar nicht kalorienarm, aber lecker und stellte eine angemessene Alternative zu Champagner da.

Ich schrieb ja in einem früheren Beitrag, dass ich zur Zeit sehr starke Blutungen habe und meine Drachin tobt und Lava speit. Interessanter Weise war in dem Bereich Ruhe, als ich die Entscheidung getroffen und begonnen habe sie umzusetzen. Seitdem schnurrt die Drachin und fließt sanft und angenehm.

Wisst ihr was? Ich bin glücklich wie ein Ferkel in der Pfütze!

2 Kommentare zu “Tag der Entscheidung”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    auch hier noch mal herzlichen Glückwunsch. Das ist ein gewaltiger Schritt und Viktor ist wirklich klasse, er unterstützt Dich wo es nur geht und wo andere längst mit dem Kopf schütteln würden.
    Ich bin sicher dass es jetzt in die richtige Richtung geht.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Hallo Renate, ja Viktor ist klasse. Der Gute hat es nicht immer einfach mit mir, aber laut seiner Aussage ist es genau das was ihm Spaß macht. 🙂
    Auf alle Fälle bin ich zufrieden das ich es endlich geschafft habe einen Schnitt zu machen.
    Lg KArin

Kommentar schreiben