Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Sport fördert die Fettverbrennung, aber auf die Gelenke achten!

Der Sport ist für den Erfolg einer Diät absolut wichtig, da durch sportliche Aktivitäten die körpereigene Fettverbrennung optimal angekurbelt wird. Für welchen Sport man sich letztendlich bei einer Diät entscheidet, ist teilweise sehr wichtig, denn vor allem Personen mit einem starken Übergewicht, die lange keinen Sport betrieben haben, müssen unbedingt auf ihre Gelenke achten. Durch den Sport in Verbindung mit einer eventuell reduzierten Nährstoffunterversorgung durch die Diät werden die Gelenke und die Knorpel des Menschen einer sehr hohen Belastung ausgesetzt.

Schmerzen an den Gelenken sind ein Warnsignal

Durch die Überbelastung beim Sport können sich sehr schnell immer stärker werdende Schmerzen an den verschiedenen Gelenken einstellen. Personen mit Übergewicht laufen generell Gefahr, die Gelenke und Knorpel des unteren Bewegungssappenrats überzubelasten, da diese neben den Mehrbelastungen durch den Sport natürlich auch das Übergewicht kompensieren müssen. Doch klagen viele Personen beim Sport auch über plötzlich Gelenkschmerzen in Schulter oder Ellenbogen, was zumeist von der jeweiligen Sportart abhängt. Aus diesem Grund ist es für stark übergewichtige Personen empfehlenswert, auf gelenkschonende Sportarten, wie auf das Schwimmen oder Fahrradfahren, zurückzugreifen.

Auch die Gelenkknorpel benötigen Nährstoffe

Die Gelenkknorpel stellen eine natürliche Schutzeinrichtung für die Gelenke des Menschen dar und müssen tagtäglich und vor allem beim Sport und durch Übergewicht, enormen Belastungen standhalten. Die Knorpelmasse in den Gelenken sorgt dafür, dass die Reibungen, Stöße und Erschütterungen die Gelenke nicht erreichen und beschädigen können. Hierfür müssen die Gelenkknorpel sehr stabil und zudem flexibel sein, wofür die Knorpelzellen auf verschiedene Nährstoffe angewiesen sind. Beispielsweise benötigen die Knorpelzellen sogenannte Glucosamine, die sowohl für den Erhalt als auch für den Aufbau der Knorpelmasse sorgen. Werden die Gelenkknorpel nicht ausreichend mit diesen Glucosaminen versorgt, kann sich sehr schnell eine Knorpelrückbildung einstellen, wodurch die Gelenke einer erheblichen Gefährdung ausgesetzt werden.

Bei einer Diät kann eine Unterversorgung der Knorpel entstehen

Eine Diät kann sich ungemein negativ auf die Versorgung der Knorpel mit den wichtigen Gelenknährstoffen auswirken und in Verbindung mit dem Sport leiden stark übergewichtige Personen schnell an starken Schmerzen und Versteifungen an den Gelenken. Aus diesem Grund stellt die Nährstoffversorgung der Gelenkknorpel ein ungemeinwichtiges Kriterium bei jeder Diät dar. Um sich über den Bedarf der Knorpelzellen mit den wichtigsten Gelenknährstoffen umfangreiche zu informieren, kann die abnehmwillige Person einmal die Seite www.glucosamine-ultra.com besuchen, denn auf dieser Seite wird umfangreich erläutert, wie durch die Glucosamine für den Erhalt der Gelenkknorpel gesorgt werden kann. In Verbindung mit einer gelenkschonenden Sportart erweisen sich die Glucosamine als ungemein förderlich für die Gelenkgesundheit bei einer Diät!

Kommentar schreiben