Soulfood – Was der Seele gut tut

Ich bin zur Zeit krank. Seit Jahren habe ich das erste Mal wieder mit einer fetten Bronchitis zu kämpfen. Normalerweise koche ich mir beim ersten Anzeichen von Unwohlsein die im Freundes- und Bekanntenkreis berüchtigte -und vielfach belächelte –  Karin-ist-krank-Suppe. Ein Kombucha-teepilz wäre ebenfalls jetzt nett..

Da ich diesmal die Zutaten nicht im Haus hatte war ich ein wenig maulig und stellte die Theorie auf, dass es mir nicht so schlecht gehen würde, wenn ich beim ersten Anzeichen meine Suppe bekommen hätte. Da viel mir ein, dass ich vor Jahren einmal eine Hommage an diese Suppe geschrieben habe. Hier mal die Geschichte.

Haute Cuisine – Was die Seele nährt

Unsere FreundInnen machen sich immer darüber lustig, dass ausgerechnet ich eine Tütensuppe als Erste Hilfe Gericht habe, da ich sonst alles frisch und Bio und weiß der Geier was koche. Mittlerweile verwende ich auch BIO Tütensuppen für dieses Gericht, und auch die Würstchen sind nicht mehr von Aldi, aber das Grundprinzip ist geblieben.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*