Sommer in der Stadt

Heute haben Jürgen und ich auch die Grillssaison eröffnet, auf unserem Balkon. Ich habe die Kohle angefeuert mit dem Birkenstrauß, den wir noch von Ostara hatten. Das ging sehr gut und roch endlich mal nach Holzfeuer. Wir wollen jetzt mal sehen ob wir nicht auch mit Holz grillen können, selbst auf dem kleinen Balkon.

sommer.JPG

Die Wiese wurde nach und nach richtig voll.

Die Stimmung war wundervoll. Auf dem Rasen vor dem Haus tummelten sich die verschiedenen Cliquen und bildeten Lager. Überall duftete es nach Gegrillten und die Stimmung war friedlich und schön. Kinder tobten aber sie hatten Spaß und waren nicht nörgelig. Als es langsam dunkler wurde, wurde es richtig romantisch. Eine Viererclique hatte Instrumente dabei und ich dachte ich höre nicht richtig. Der eine Mann hatte eine absolut schöne Stimme und es tönten all die guten alten Hippie-Lieder aus den Sechzigern und Siebzigern. Es passte so gut zu der Stimmung hier. Unter anderem sangen sie auch mit Inbrunst mein absolutes Lieblingsstück aus dem Film „Hair“.

Es ist „I got Life“ und genau das war das passende Lied für den Abend.

Jetzt riecht die ganze Wohnung nach Holzfeuer und ich bin satt von Bio-Bratwürsten (ja, ich habe ganz brav Putenwürste genommen) und jetzt werden wir noch etwas Musik hören und uns am Sommer freuen.

One thought on “Sommer in der Stadt

  1. Das klingt aber sehr gemütlich. 🙂 Hier gab es Tomatenkuchen für alle und lecker Eis zum Dessert. Haben aber auch draussen gesessen und Viktor hat später noch Gitarre gespielt. Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*