Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Rückenbehandlung intensiv

Heute hatte ich den ersten Termin bei der Physiotherapie. Das Lockern hat geholfen, im Moment bin ich fast schmerzefrei.

Die Kraft- und Dehnübungen, die ich nach dem Aiqum-Programm mache, die PRT und die Physiotherapie zusammen, dürften langsam Wirkung zeigen. Es sind ja nun auch geballte Maßnahmen gegen den Rückenschmerz.

Es gut gut hier auf dem Stuhl zu sitzen und mal ausnahmsweise nicht dieses widerliche Ziehen in der rechten Pobacke zu merken.

Die Behandlung ist schmerzhaft, weil ich so verspannt bin, aber für die Wirkung lohnt es sich. Nur merke ich immer wieder deutlich eine Verknüpfung mit dem Essen, die ich noch nicht durchbrochen habe. Ich habe immer das Bedürfnis mich mit Essen dafür zu belohnen. Schon auf dem Rückweg sah ich schon ein Brötchen mit Schokocreme vor mir und für heute abend ein Kilkenny. Das Bedürfnis ist stark und ich werde mich nicht dagegen wehren. Ich gebe ihm kontrolliert nach, so wie ich es gelernt habe. Also esse ich gleich zum zweiten Frühstück mein Brötchen mit Schokocreme und werde heute abend auch mein Kilenny genießen, besonders weil wir leihweise eine DVD mit einem Led Zeppelin Konzert, hier liegen haben, das verlockt zu einem faulen Abend auf dem Sofa.

Ich bekomme noch eine PRT und noch fünf Mal Physio, das wäre also bis Mitte Februar noch 6 Tage, an denen ich mich mit Essen belohnen werde. So schlimm ist das nicht und lässt sich immer wieder gut ausgleichen, der FDM sein dank.

Wenn ich es mir verbieten würde, dann würde das Bedürfnis übermächtig werden, dann lieber maßvoll und mit Genuß.

Kommentar schreiben