Orange(n) im Winter

Wie ich eben vom Einkaufen kam und meine Früchte sortierte fiel mir wieder einmal auf, wie sehr mir das Orange der Clementinen, Apfelsinen, Mangos und Kakis gut tur. Heute habe ich nur Clementinen und Apfelsinen gekauft.

karit, orange

Es tut mir gut, diese Früchte im Zimmer zu haben. Hat sicher mit dem Sonnenmangel zu tun. Sie wirken sowohl gegessen, als auch als Zimmerschmuck stimmungsaufhellend für mich. Abgesehen davon das sie sehr Vitamin C haltig sind, sind sie auch richtig lecker. Meine Orange-Sucht erstreckt sich aber auch auf Möhren. Meine Lieblingsknabberei zwischendrin. Mein Lieblingsfrühstück bestehe aus kleingeschnittenen Clementinen, Orangen, Mango und Kaki mit ein wenig Stevia, und manchmal auch einfach so mit einem Löffel Vanillejoghurt.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

2 thoughts on “Orange(n) im Winter

  1. Hey Karin,
    das hört sich gut und lecker an. Mit Zitrusfüchten geht mir das genau so, ich liebe sie auch als Zierde und natürlch zum Essen.
    Ich trauere den Zeiten nach in denen wir noch Bio-Früchte aus Andalusien von einem Bekannten gebracht bekamen, einmal im Monat gleich kistenweise. Leider fährt er nicht mehr und handelt auch nicht mehr mit Früchten.
    lg
    Renate

  2. Das ist schade. Wir haben die Früchte natürlich aus dem Widerhaken, also der Bio-Einkaufscooperative und die sind sehr lecker.
    Vor allem zieht hier noch immer so ein schöner Orangengeruch durch die Wohnung, da die Schalen natürlich auf den ofen kommen und ihre ätherischen Öle freisetzen wenn sie trocknen.
    Alles Liebe
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*