Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Nichts Halbes und nichts Ganzes

So geht es mir heute. Mal Sonne, mal Wolken, genau wie es draußen aussieht. Ich habe eine ganz komische Laune. Wir waren eben draußen um unseren Unmut bestimmten politischen Beschlüssen gegenüber Ausdruck zu geben, aber auch das hat mich nicht aus meiner seltsam indifferenten Stimmung gebracht.

Es ist höchst selten dass ich nichts mit mir anzufangen weiß, Langeweile kenne ich nicht aber heute kamen Anflüge davon. Dazu kommt dass ich gestern totale Kreislaufprobleme hatte. Blutdruck war in Ordnung, daran lag es nicht. Ich glaube ich werde mal wieder zur Ruhe gerufen.

Heute habe ich mich kaum bewegt bis auf die gut zwei Stunden, die wir unterwegs waren. In den letzen Tagen habe ich es vielleicht sogar etwas übertrieben mit dem Sport, ich habe täglich Ausdauertraining und Krafttraining gemacht, heute fühle ich mich steif, habe Muskelkater und ich habe überhaupt keine Lust mich zu bewegen.

Und weil ich heute früh schon wusste was für ein Tag das werden wird, habe ich mich in Sachen Essen schon vorher darauf eingestellt. Ich wusste dass ich an solchen Tagen dazu neige ständig Appetit zu haben und habe vorgesorgt.

Es gab nach dem Frühstück nur kleine Portionen, dafür aber recht häufig. Ich hatte viel Obst eingekauft und ich habe mir immer wieder kleinen Obstteller zubereitet mit Äpfeln, Orangen, Kiwis, Ananas und Mango, also echte Schlemmereien.

Mittags hatte ich eine Mini-Portion Milchreis und für heute abend habe ich mal wieder eine pürierte Gemüsesuppe gemacht, diesmal mit nur ganz wenig Kartoffeln, in der Hauptsache habe ich Knollensellerie, Möhren und Zwiebeln gekocht. Die Suppe hatte extrem wenig Kalorien so dass ich soviel davon essen konnte wie ich wollte. Vier große Suppentassen sind es geworden bis ich mich zufrieden fühlte und immer noch habe ich keine 1200 Kalorien voll.

Etwas später werde ich mir noch ein echtes Trösteressen gönnen, eine Scheibe Vollkornbrot mit Tomatenscheiben belegt und mit Käse überbacken.

Auf die Art und Weise habe ich oft gegessen, habe auch den Essen-aus-Langeweile-Gelüsten nachgegeben und habe doch wenig Kalorien gegessen mit viel guten Nährstoffen bei dem vielen Obst und der Menge an dicker Gemüsesuppe.

Ansonsten verordne ich mir ein ganz altes Computerspiel, das mir immer viel Spaß gemacht hat. Ich werde mal wieder meine Wikis beim Siedlungsbauen beobachten und derweil vor mich hin träumen.

Auf diese Art und weise bringe ich auch so einen eigentlich verkorksten Tag gut über die Bühne, ich wandle ihn einfach in einen Kurtag um mit viel Ruhe und gesunden Essen.

Kommentar schreiben