Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Mispeln

Ich habe von einer Freundin Mispeln geschenkt bekommen. Die werde ich heute zu Konfitüre verarbeiten. Bin schon sehr gespannt, denn ich habe noch nie Mispeln gegessen, also eine Premiere.

Überhaupt habe ich einiges an Früchten geschenkt bekommen. Nashibirnen und Äpfel. Heute wird ein kulinarischer Tag. Zu einem wird es die Mispelkonfitüre zu bereiten geben und zum anderen wird ein Apfelkuchen gebacken für morgen. Da kommt die Meditationsrunde zu einer schamanischen Reise zusammen. Da es unser erstes Treffen seit Monaten ist, werden wir anschließend noch einen kleinen Kaffeeklatsch machen.

Ausserdem gilt es einen Maccaroniauflauf vorzubereiten. Den soll es morgen und übermorgen geben. Hier habe ich wieder deutlich entfettet. Also er wird in einer beschichteten Auflaufform gemacht die nicht haftet und die ich nicht fetten muss. Ausserdem wird der Käse fein gerieben, so wirkt auch eine gewichtsmäßig kleine Menge sehr gewaltig. Ohnehin koche ich den Auflauf nicht mit einer Eisahne, sondern mit einer leichten Tomatensauce die viel Gemüse enthält und nur durch die Zugabe von wenig Sojamilch ein gewisse Cremigkeit erhält. Es wird also ein absolutes Schlemmerwochenende. Das haben wir uns nach der anstrengenden Woche auch verdient.

2 Kommentare zu “Mispeln”

  1. Requendel schreibt:

    Hi Karin, das hört sich gut und lecker an. Mispeln sind sehr lecker, wir kennen die von meiner Schwägerin aus Andalusien. Ich bin mal gespannt wie die Marmelade wird.
    Ja dann wünsche ich euch ein wunderschönes Schlemmerwochenende und genießt es ordentlich. Das Wetter ist ja auch wieder so richtig gut geworden, wenigstens ist es hier so.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Hier ist das Wetter so la la, aber es sieht deutlich besser werdend aus.
    Wie gesagt ich bin auch gespannt wie es wird. Die Konfitüre werde ich mit Cidre machen. Da habe ich ein Rezept gefunden und einen Rest Cidre haben wir noch von der Tipsy Witch übrig.

Kommentar schreiben