Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Mein erster Tag alleine

Heute nacht habe ich gut geschlafen, ich habe mich also wieder ans Alleinsein gewöhnt, das ist beruhigens. Heute morgen habe ich dann eine Mail abgerufen, Jürgen ist gut in Spanien gelandet und bei seiner Schwester angekommen. Natürlich hat er die Hälfte seiner Sachen vergessen, aber das ist nicht meine Sache. Er hat die EC-Karte mit und kann sich für den Notfall Ersatz besorgen.

Heute morgen im Bett habe ich geplant was ich in der nächsten Zeit machen werde. Heute ist noch ein totaler Gammeltag an dem ich mich gehen lasse. Ganz bewusst für einen Tag. Ich habe die Erkältung noch nicht weg, an der Küste ist sie noch mal in Gang gekommen, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen und meine Mens war kräftig so dass ich davon auch geschafft bin.

Heut igle ich mich also trotz des schönen Wetters zu hause ein und mache es mir gemütlich. Ich werde wohl viel Zeit auf dem Balkon verbringen. Ganz bewusst verordne ich mir dass ich heute nichts, aber auch überhaupt nichts im Haushalt mache. Es darf für heute mal alles so herumliegen wie es gerade liegt.

Ich bin aufgestanden als mir danach war und habe mich nur gewaschen und die Zähne geputzt. Angezogen habe ich viel zu weite und deswegen sehr gemütliche Klamotten die ich nur noch zuhause tragen werde. Meine Haare stehen mir wild zu Berge, egal, heute sieht mich niemand!

Heute ist MEIN Tag!

Ab morgen geht die Routine wieder los. Ich werde mit meinem frühmorgendlichen Walking-Runden beginnen und es stehen auch schon einige Termine an. Ab morgen beginnt das große Wohnungs- und Renate-Pflegeprogramm.

Jürgen meinte gestern noch so dass er mich dafür bewundern würde wie strukturiert ich sei. Ihm würde es nicht gelingen seinen Tag so einzuteilen und das dann auch zu machen. Er würde sich viel eher gehen lassen und so einen Tag nach dem anderen verplempern, er hätte das schon wieder gemerkt als ich in Kiel war.

2 Kommentare zu “Mein erster Tag alleine”

  1. Karin schreibt:

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Schlamptag für dich. Das tut immer wahnsinnig gut, finde ich. Manchmal, in letzter Zeit leider viel zu selten, gönne ich es mir auch.

  2. Requendel schreibt:

    Danke!
    Ja, solche Tage tun gut aber sie müssen auch geübt werden. Im Moment bin ich noch damit beschäftigt mich von:“Du musst“ und „Das muss gemacht werden“ etc zu befreien. Aber im Laufe des Tages wird mir das gelingen.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben