Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Mairegen – Plauderei

mairegen2.JPG

Manchmal mag ich den Regen. So wie er jetzt ist, warm, satt und schwer, gefällt er mir gut. Ich habe heute einen großen Schirm genommen und bin in die Stadt gegangen. Ich hatte einfach Lust zu schlendern, mir Läden anzusehen in die ich schon lange mal ‚rein wollte, mal gucken was die Baustellen machen und ob der neue Plus schon fertig ist und so weiter und so fort.

Es macht mal Spaß ganz ohne Ziel durch die Stadt zu schlendern und dieses Wetter macht eine schöne Stimmung. Komisch, die Leute die unterwegs sind schienen auch gelassen zu sein. Ich bin immer mal wieder mit wem ins Gespräch gekommen, der Regen ist ein guter Aufhänger.

Jetzt weiß ich dass ich unbedingt mal in einen tollen Kaffee-Spezialitäten-Laden muß, dass der Steine- und Mineralien-Laden nach mir ruft und dass der größere Bio-Laden den ich mich angesehen habe, überhaupt nichts ist. Ich wollte Fleisch, Sesammus, Frühlingszwiebeln und Bundmöhren haben. Absolut nichts davon war vorrätig. Lücken in den Regalen und unzufriedene Kunden die fragten wann dieses oder jenes wieder da wäre. Dafür wohl gefüllte Regale mit Fertignahrung, eben Bio-Junk-Food. TK-Pizza, regaleweise Fertigmüsli, Dosengemüse etc. Ach ja und Kosmetik die keiner braucht im Übermaß. Lange Reihen mit Nahrungsergänzung und Duftwässerchen etc. Übrigens Wirkstoffe von Alphalipon-Säure helfen tatsächlich beim Abnehmen. Dazu ein seltsamer Verkäufer. Ja klar, er sah nach Szene aus, ist ja nicht verkerht. Aber er benahm sich so als wäre er immer noch in einer Disco, fing an zu flirten, komische coole Sprüche zu machen, hüpfte hinter der Brottheke herum als würde er die ganze Zeit Musik hören, verbreitete eine solche „Duftnote“ nach irgend einem Wässerchen, dass ich keine Nahrungsmittel mehr kaufen mochte. Hm, wenn ich einfach meinen Alltagsbedarf einkaufen möchte dann will ich eine Auswahl an guten Bio-Produkten haben und kompetente freundliche Verkäufer wären noch gut. Aber ich will nicht in irgendeiner Szene-Sprache angequatscht werden, ich will nicht angeflirtet werden, ich will nicht mit „Ciaoi schöne Dame“ verabschiedet werden. Ne, da bleibe ich unserem kleinen Eckladen treu, die Auswahl ist nicht soo riesig aber ansonsten hat er alles was ich mir wünsche und dazu noch bessere Preise (bei Sojamilch 20 Cent pro Liter Unterschied)

Insgesamt war ich aber 2 Stunden unterwegs und bin die meiste Zeit gegangen. Das heißt dass ich das bei meiner Energiebilanz für heute schon merken werde.

2 Kommentare zu “Mairegen – Plauderei”

  1. Karin schreibt:

    Hallo Renate, oh Göttin, solche Charmebolzen von eigenen Gnaden kann ich auch immer nicht ab. Die sind zum Kotzen. Ich kaufe auch lieber im Widerhaken da mich das Bio-Discounter Angebot immer mehr nervt. Nur noch Junk und Fertigprodukte. Alles Liebe Karin

  2. Requendel schreibt:

    Dabei war das mal ein ganz solider Naturkost-Laden. Na ja, unser Eck-Laden ist da ein anderes Kaliber.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben