Lachs gegrillt

Bei uns wird im Haus sehr viel gegrillt. Und in Verbindung mit dem Abnehmen, hatte ich da meine Bedenken, wie ich das unter einen Hut bekommen sollte. Doch es geht sehr viel besser als ich dachte. Da ich ja auch sonst Rezepte schon immer mal entfette, habe ich mich auch was das betraf daran gemacht. Gestern hatten wir unser Walpurgis grillen und ich hatte mir Lachs ausgesucht.
Das Lachsfiltet habe ich nicht gewürzt, sondern nur in eine Grillzange für Fisch geklemmt. Dadurch das es über dem offenen Feuer garte, bekam es so einen leichten Rauchgeschmack. Dazu gab es einen Tomaten-Paprika-Zwiebelsalat, Mangochutney und Fladenbrot. War super lecker und hatte insgesamt nicht einmal 500 kcal.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

3 thoughts on “Lachs gegrillt

  1. Hey Karin,
    das klingt gut. Wir wollen am kommenden Wochenende grillen und ich denke es wird auch Lachs pur und die Feta-Päckchen von Fothi werden. Ich freue mich jetzt schon drauf.
    lg
    Renate

  2. Wir haben uns hier sehr an Fisch gewöhnt Grilltechnisch. Das ist leicht und lecker und mal was anderes als immer Fleisch.
    Alles Liebe
    Karin

  3. Tom

    Huuuuuuuuunnnnnnnnngggggggggeeeeeeeeerrrrrrrr!!!!!!!!!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*