Küchenarbeit wie ich sie liebe

Dieses Wochenende war von Draußensein und Küchenarbeit bestimmt, beides war toll!

Ich habe ganz viel gekocht, Vorräte bereitet, eine Ente so zubereitet dass man möglichst viel davon hat und möglichst viel verwerten kann. Das Ganze hat insgesamt Stunden gedauert und es hat mir so viel Spaß gemacht.

Neben einen tollen Festessen gestern Abend ist auch schon die Grundlage für ein Jul-Essen dabei entstanden und ruht jetzt im Kälteschlaf.

Unser Regal platz aus allen Nähtern und ist voll von Marmeladen und Einmachgläsern, der Tiefkühlschrank ist auch voll. So mag ich das, das ist in dieser Jahreszeit mit die schönste Beschäftigung.

Wenn das Quittenbrot fertig ist gibt es Fotos davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*