Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Körpergefühl und Kleidung

Gestern war es echt seltsam. Ich schrieb ja bereits das ich in der letzten Zeit sehr körperbetonte Kleidung trage um mein Fett nicht mehr zu verstecken. Das ist im Moment sehr wichtig für mich und es ist auch so, dass ich mich komischerweise fett und unförmig in dieser Kleidung fühle. Gestern nun kriegten wir Besuch und ich hatte Lust etwas witziges anzuziehen. Eine Freundin hatte mir vor kurzen so eine weite Tunika aus rotem Samt geschenkt, eher so einen Überwurf. Also recht weit. Ich habe mir das Teil also gestern angezogen und fand es auch erst ganz stimmig. Dann sassen wir draußen und ich merkte das ich dauernd am rumfummeln war. Das ich dort zog und dort zippelte und laufend an diesem WallaWallagewand wusselte. Und nun kommst, mich das erste Mal wieder fett fühlte. Also es ist nicht so, dass ich nicht weiß das 125,1 kg sehr fett ist, aber ich fühlte mich wieder unförmig und irgendwie nicht richtig ich. Das war sehr komisch. Das lustige war, dass mich drei Leute fragten ob ich wieder zugenommen habe. 🙂 Das konnte ich ja nun getrost verneinen, aber trotzdem fühlte ich mich auf einmal unsicher und nicht so richtig ich.

Heute morgen dann, habe ich wieder enge Klamotten angezogen, hatte aber auf einmal das Gefühl ich sollte mir doch noch eine weitere Jacke über ziehen. Habe ich gemacht und dann unterwegs geschwitzt wie verrückt. Da fiel es mir echt schwer die Jacke auszuziehen und in enger Hose und T-Shirt weiter zu gehen, weil da immer im Hinterkopf war: Du siehst also aus, als wenn du wieder zugenommen hast. Ich habe es denn trotzdem getan, denn solche Spirenzchen lasse ich mir ja nicht durchgehen. 🙂 Nach ein paar Minuten war es denn auch wieder in Ordnung und es fühlte sich wieder gut an.

Ich finde es wirklich bemerkenswert wie unsicher ich mich noch immer fühle. Wie sehr meine Sicherheit sich erschüttern lässt durch ein weites Kleidungsstück und durch die Frage: Hast du zugenommen!

2 Kommentare zu “Körpergefühl und Kleidung”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    Diese Momente kenne ich auch sehr sehr oft. Ich unterscheide dann immer ob ich mich drüber hinwegsetzte und mein Ding mache oder ob das im Moment zu viel Energie kosten würde die ich nicht habe. Manchmal stecke ich in dem Moment ganz bewusst zurück und fülle lieber meine Energie auf um beim nächsten Mal damit klar zu kommen. Auch da muss ich lernen zu dosieren und nichts über den Zaun zu brechen.
    lg
    Renate

  2. hope 76 schreibt:

    Hey Karin,
    es ist leicht zu sagen sich dadurch nicht aufzuregen, aber du schaffst das… du strahlst viel positive Energie aus und die wirst du einzuteilen und zu nutzen wissen.

    Und glaub mir vor ein paar Wochen – ich hatte bestimmt 5 kg seit dem letzen Besuch zugenommen – bekomme ich gesagt – hast du abgenommen – ganz ehrlich das macht es auch nicht einfacher…

    Denn wenn man im Gegenteil dann gesagt bekommt – mensch irgendwie hast du aber wieder zugelegt und man hat gerade ein paar Pfunde verloren ?! aber so sind Menschen manchmal – anstelle einfach nur zu sagen – schön dich zu sehen – ohne jedwegen Kommentar, schließlich weiß jeder am besten wo er steht…

    Soviel dazu, aber ich erinner mich noch an das Foto mit dem roten Shirt und der schwarzen Hose und ich sag es nochmal – das sieht gut aus – alles wohl proportioniert und insich stimmig und du brauchst nix zu verstecken …

    Okay genug gelabert – schönen Tag noch
    Bye hope 76

Kommentar schreiben