Julgeschenk von der lieben Silke

Heute ist hier ein grauer, glatter, trüber, ungemütlicher Tag. Meine Mens nervt mich sehr mit Bauchkrämpfen und meine Laune war im Keller….bis…..

es klingelte und mein Mann eine Sendung für mich in Empfang nahm. Ein Päckchen aus den Niederlanden von meiner Freundin Silke. Sie ist mit ihrer Familie im vergangenen Jahr ausgewandert und lebt nun in der Nähe von Arnheim.

Als erstes fand ich diese wunderschöne, selbstgeschmückte Tasse.

Sie zeigt das Thorhammersymbol, das ein Symbol für Asatrú und für meine Lebensweise ist, und drei Runen, die sie für mich ausgewählt hat.

Algiz Algiz ist für mich ein allgemeines Schutzsymbol

Teiwaz Teiwaz bedeutet für mich das Verfolgen eines klaren Ziels, auch wenn dazu Auseinandersetzugnen und Kampf notwendig sind. Zielstrebigkeit und der Wille zum Sieg stehen dahinter.

Kenaz Kenaz ist für mich die Fackel in der Dunkelheit, das Licht das mich durch verwirrte und dunkle Zeiten führt. Das kontrollierte Feuer, die Energie die ich beherrsche und einzetze, ohne sie überschießen zu lassen.

Ja und dann entdeckte ich noch eine Grundausstattung zum Wolle färben mit Brausepulver.

Wolle färben

Einen Strang Sockenwolle bereit um gefärbt zu werden, eine Auswahl an Brausepulverfarben und ein Paar  Schutzhandschuhe, die man besser anzieht bevor das Färben los geht!

Danke Silke, ich freue mich total.

2 thoughts on “Julgeschenk von der lieben Silke

  1. ach schoen dann kam das Paket ja zu einem richtigen Zeitpunkt bei dir an. Da freu ich mich wenn ich dich dadurch den Tag verschoenern konnte.

    Fuehl dich umarmt
    LG
    Silke

  2. […] und eine Kerze stehen. Das ist meine Genuss-Ecke. Meistens trinke ich einfach nur Tee aus dieser besonderen Tasse, das ist Genuss genug. Irgendwann wird es wohl auch die Schokolade sein, dann ist es in Ordnung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*