„Jetzt schaust aber schon schlecht aus“

Heute hatte ich ein Erlebnis der etwas anderen Art!

Ich habe eine Bekannte getroffen, die mich und meine Ab- und Zunahmen natürlich im Lauf der Zeit auch ganz gut mitbekommen hat. Nun hat sie mir im Lauf der letzten Monate schon des öfteren ihre Bewunderung ausgesprochen für das was ich alles geschafft habe, sowohl mit dem Gewicht als auch in sportlicher Hinsicht, denn sie hat mich des öfteren beim Walken und Laufen gesehen.

Heute also treffe ich sie wieder, und sie sieht mich so an und auf einmal kommt DER Satz:

„Jetzt schaust aber schon schlecht aus im Gesicht“

Ich dachte ich kippe aus den Latschen! Im ersten Moment war ich etwas sprachlos, aber dann…..ja dann hatte ich echt Mühe mir das Lachen zu verbeißen!

Denn ganz eindeutig: Ich habe die nächste Stufe erreicht! Die Stufe in der Bewunderung langsam in einen Anflug von Neid umzuschlagen beginnt. Nicht unbedingt Neid als Ausdruck von Missgunst, das traue ich ihr echt nicht zu. Aber Neid in dem Sinn dass man anfängt zu denken, warum schaffe ICH nicht was SIE schafft?

Ich habe das schon von einigen Leuten gehört und gelesen, die viel abgenommen haben, dass irgendwann auf einmal der Punkt kam an dem Freunde und Bekannte plötzlich anfingen Kommentare in dieser Richtung abzugeben: Jetzt hast aber wirklich schon genug abgenommen, Du siehst schon fast zu dünn aus, Du siehst schon schlecht / krank aus etc., und das oft an einem Zeitpunkt wo die jeweilige Person noch lange nicht ihr Normalgewicht erreicht hat. Da schlägt irgend etwas um bei den Leuten die die Abnahme beobachten.

Na ich fand das heute jedenfalls sehr erheiternd!

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

One thought on “„Jetzt schaust aber schon schlecht aus“

  1. Uwe

    Das kenne ich auch, „du siehst ja so eingefallen aus“ und ähnliche Aussagen – das hat mir meistens auch eher Spaß udn Bestätigung gebracht.

    LG Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*