Im Urlaub abnehmen mit einer Abnehmkur

Die Urlaubszeit kann eine echte Herausforderung sein, wenn man auf die schlanke Linie achten will. All inclusive Urlaube mit übervollem Buffet verlocken zum Schlemmen ohne Ende. Doch es geht auch anders! Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und im Urlaub eine Abnehmkur machen?

Abnehmkur als idealer Diäteinstieg

Eine Abnehmkur kann der optimale Einstieg in eine Diät bzw. Ernährungsumstellung sein. Diätkuren stehen meist unter ärztlicher Aufsicht. Zu Beginn werden Blutwerte, allgemeiner Gesundheitszustand, Kondition und Fitness gecheckt. Unter fachgerechter Anleitung wird Sport gemacht und man erfreut sich der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, die das selbe Problem (zu viele Kilos) haben. Die Mahlzeiten werden von Ernährungsfachleuten zusammengestellt, und man lernt dabei, wie man schmackhaft und zugleich gesund und kalorienarm kochen kann. Zurück daheim, kann man das Gelernte dann im Alltag umsetzen.

Gesundheitsurlaub – Zeit für mich

Im Alltagsstress zwischen Beruf, Familie und Haushalt bleibt oft nicht viel Zeit für einen selbst. Ein Kuraufenthalt kann helfen, die leeren Batterien wieder aufzutanken. Besonders wenn auch ein Wellnessprogramm wie Massagen, Sauna oder diverse Kosmetik- und Wellnessbehandlungen angeboten werden, ist ein Gesundheitsurlaub genau richtig, um die Seele baumeln zu lassen und Kraft zu tanken. Listen mit Angeboten für Gesundheitsreisen findet man unter anderem im Internet. Warum nicht den Urlaub nutzen, um sich einmal so richtig Zeit für sich zu nehmen, der Gesundheit etwas Gutes zu tun und vielleicht sogar ein paar Kilos loszuwerden?

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*