Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


ich werde nun langsamer abnehmen

In den letzen Tagen habe ich mir Gedanken darüber gemacht wie es nach meiner Zeit bei Aiqum weitergehen wird. Der Horrorgedanke ist natürlich der, dass ich sofort wieder in meine alten Muster rutschen werde und schnell wieder zunehmen werde. Aber das muss natürlich nicht so sein und ich überlege mir gerade was ich dafür tun kann um mir mehr Sicherheit zu geben. Gerade habe ich hier eines der wenigen guten Bücher zum Thema Gesundheit und Ernährung liegen, die ich gefunden habe. Hier werden klar und verständlich die Hintergründe für Übergewicht beschrieben und man wird zum Gewichtsmanagement angeleitet. Wichtig fand ich den einen Gedanken, dass schon 4-7 kg oder ein BMI-Verlust von zwei Einheiten ganz deutliche Verbesserungen im Stoffwechselgeschehen bedeuten und dass es kein Sollgewicht mehr gibt, sondern ein Zielgewicht, das um zwei BMI-Einheiten niedriger liegt als das persönliche Körpergewicht. Das persönliche Körpergewicht ist das Gewicht, das ein Mensch länger als ein halbes Jahr hält. Nach diesem Plan sollte man also 4-7 Kilo abnehmen, eben so weit bis man den BMI entsprechend gesenkt hat und dieses neue Gewicht über ein halbes Jahr halten, bis es wieder zum persönlichen Körpergewicht geworden ist und man sich ganz und gar auf dieses Gewicht eingestellt hat. Erst dann nimmt man die nächsten beiden BMI-Einheiten in Angriff. So wird dem JoJo entgegengewirkt, man gibt seinem Körper Zeit sich immer wieder auf das neue Gewicht einzustellen und durch die kleinen Schritte hat man überschaubare Ziele vor sich.

Nun, ich freue mich natürlich über die 36,5 Kilo, die ich in den knapp 1 1/2 Jahren bei Aiqum abgenommen habe, aber ich finde es ist reichlich und ging sehr schnell. Im Moment habe ich etwas Mühe innerlich hinterher zu kommen, deswegen werde ich versuchen die Abnahme zu verlangsamen ohne gleich wieder in die Zunahme zu rutschen. Ich werde etwas mit meine Energiebilanz experimentieren müssen um herauszufinden wo im Moment für mich die Grenze liegt ab der ich wieder zunehme. Die 400 Gramm in den vergangenen zwei Wochen haben mir gut gefallen und so in etwa soll meine weitere Abnahme liegen. Ich bin mal gespannt ob ich das hinbekomme.

Ja, natürlich werde ich mich freuen wenn die Waage wieder einen Sprung nach unten macht, aber ich werde mich eben auch oder vielleicht sogar noch mehr freuen, wenn ich diese langsame Abnahme hinbekomme.

Auch ich sitze meinen Träumen vom Normal- oder sogar Idealgewicht auf. Ich träume davon mal so um die 62 kg zu wiegen Aber wenn ich mir das dann in letzer Konsequenz ausmale, dann ist es schon nicht mehr so erstrebenswert. Ich würde sogar sagen dass mein Körper nun in den vielen Jahren so an das höhere Gewicht gewöhnt ist dass für ihn inzwischen etwas andere Normen gelten als die durchschnittlichen „DIN-Maße“.

Ich merke auch dass ich doch ganz und gar auf das Kalorienzählen und das Ausgleichen der Energiebilanz fixiert bin. Ich habe es verinnerlicht und es sitzt mir nun im Kopf fest. Manchmal würde ich mir einen lockereren Umgang damit wünschen. Bitte versteht mich richtig, es ist schon gut und notwendig so wie es jetzt ist. Ohne diese Hilfestellung hätte ich nicht aus meinen falschen Lebensgewohnheiten herausgefunden, aber zur Zeit nimmt es doch einen zu großen Raum in meinem Leben ein. Gut, es sind einschneidende Veränderungen und sie betreffen lange nicht nur das Gewicht, deswegen brauchen sie auch Raum und Zeit und Kraft, aber irgendwann will ich doch los davon.

Na ja, ich weiß selbst nicht so richtig wo meine Panik nun her kommt, was sind schon 1 1/2 Jahre gegen mein dickes Leben vorher, aber ich will irgendwann auf eigenen Füssen stehen. Zum Glück gibt es Menschen im Aiqum-Forum, denen das gelungen ist, die seit Jahren ihr Gewicht halten und die ihre Erfahrung und ihr Wissen freigiebig allen Neuanfängern weiter geben. Einmal so zu werden ist mein Ziel.

Kommentar schreiben