Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Hungeranfälle

Heute war ich noch einmal beim Arzt und bin nun doch bei Antibiotika gelandet. Das nehme ich nicht gerne, aber ehrlich gesagt ich kann nicht mehr. Hier stapelt sich die Arbeit und ich kriege nichts gebacken, weil ich dauernd schlapp bin.

Da ich nun schon mal da war, habe ich den Guten gleich gefragt, wie es kommt das ich morgens mit richtigen Hungerattacken aufwache. Ich habe die letzten Tage bis zum Anschlag meiner Energiebilanz gegessen und normaler wache ich morgens auf und bin nicht hungrig. Es fällt mir immer noch schwer zu frühstücken. Meistens mache ich es wegen der Regelmäßigkeit. Doch im Moment könnte ich nur reinschaufeln, gleich nach dem aufwachen.

Damit ich aber genau das nicht tue, habe ich mir angewöhnt gleich nach dem aufwachen 1 Glas Multivitaminsaft zu trinken und 1 Orange zu essen. Das hilft mir gut bis ich meine Morgenrituale abgearbeitet habe (waschen der strategisch wichtigen Stellen, Tageskarten ziehen, Post gucken usw.) und Zeit habe in Ruhe zu frühstücken.

Zu den Hungerattacken meinte der gute Hans-Peter nun, ich sollte mal nicht unterschätzen wie viel Kraft mich das Husten und das Rumlaufen unter diesen Umständen kostet.  Erst habe ich überlegt die Bronchitis unter den Umständen weiter zu behalten, aber nee, ich will wieder fit sein und rumlaufen können. Das nervt so angebunden zu sein.

3 Kommentare zu “Hungeranfälle”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    ja, manchmal muss das eben sein, mit dem Antibiotikum. Wenn man wie wir nur ganz selten so ein Zeugs nimmt, dann wirkt es wenigstens gut. Achte jetzt auf Deine Darmflora, ich esse immer massenweise Joghurt mit Inulin-Pulver, wenn ich das AB nehmen muss.
    Tja, wir können Thomas ja mal vorschlagen extremes Husten unter…ja was denn nur…Freizeitumsatz?…einzutragen.
    Aber ich kenne bessere Methoden um die Kalorien los zu werden.
    Heißhunger habe ich auch, das liegt an der Drachin die immer noch nicht durchkommen will und die nervt und nörgelt und mich Unmengen trinken lässt aber nichts loslassen will. Ich möchte nicht wissen wie viel Kilo ich gerade zugelegt habe, zum Glück nur temporär.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Habe mich schon mit Joghurt eingedeckt. Das hatte ich noch in lieber Erinnerung. Also von da droht kein Problem.
    Ach ja, die Drachin hängt auch in der Warteschleife bei mir und benimmt sich recht primadonnenhaft. Mal denke ich jetzt geht es los, und denn doch nicht. Vielleicht wird es ja wieder eine weiße Drachin. Die ist nicht weniger anstrengend, aber weniger Blutig. Alles Liebe Karin und viel Spaß deinem versoffenen Drachentier.

  3. Requendel schreibt:

    Danke…*grins*…sie faucht und bringt jede Menge gequirlten Dampf zum kochen. Jürgen hält sich fern von mir.
    Aber sie bequemt sich immer noch nicht sich zu zeigen, da werde ich wohl morgen noch mal ganz unerwartet zu meinem Training kommen. Ich habe so den Verdacht dass das Training die Drachin etwas durcheinander gebracht hat. Na da muss sie durch.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben