Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Heute war ich das erste Mal draußen zum Nordic Walking

es war wunderschön. Ich bin heute zwar doch nicht ganz so früh losgegangen, aufgestanden war ich schon, weil ich erst noch auf die Sonne warten wollte. Heute früh war es noch etwas trüb.

Ich habe keine Lust direkt vor der Haustür loszuwalken, ich klemme mir die Stöcke lieber unter den Arm und gehe bis zum Startpunkt. Von dort war ich 45 Minuten unterwegs, für das erste Mal ganz nett, finde ich. Meine Schwester hat mir das ganz gut gezeigt so dass ich das Gefühl habe keine groben Haltungsfehler oder so zu haben. Sie hat mich immer wieder darauf hingewiesen dass man die Stöcke recht weit hinten aufsetzt und erst in der letzen Phase des Schrittes drückt. Da konnte ich ganz gut umsetzten. Der Rücken bleibt gerade und ich empfand eine angenehme Wärme im Schulterbereich, ich kann mir nun vorstellen dass es sogar entspannend auf die Schulter/Nackenpartie wirken kann. Aber es war nicht sehr anstrengend, auf dem Fahrradergometer komme ich mehr ins Schwitzen und aus der Puste. Und doch soll Nordic Walking recht viele Kalorien verbrauchen, ich kann es mir nur schwer vorstellen. Na ja, man kann sicher noch flotter laufen und kräftiger drücken. Ich werde eine Weile herumprobieren bis ich meinen Stil finde und ich werde dann ja auch in der Gruppe Erfahrungen sammeln können.

Die Gegend hier ist gut dazu geeignet. Erst geht es einen kleinen Weg an einem Bahndamm entlang und dann auf eine Wiese, die in die Eilenriede übergeht. Es ist sehr schön durch den Wald zu walken, gerade wenn es noch nicht so voll ist. Als ich meine Runde hatte, habe ich mir ein schönes Plätzchen auf der Wiese gesucht, mich hingesetzt und erst mal von dem mitgebrachten Wasser getrunken. Wenn ich das jetzt regelmäßig in meinen Tagesablauf einbaue, dann kann ich auch Strickzeug oder Buch und Obst oder Riegel mit nach draußen nehmen und die Sonne genießen bevor es zu voll wird und die Wiese wieder zur Hundesportwiese wird.

Ich glaube dass ich immer weniger Lust auf das Fahrradergometer hatte, hat was damit zu tun dass ich ‚raus will. Das Bedürfnis ist recht neu für mich, ich bin eher eine Stubenhockerin gewesen. Ich denke aber ich habe noch nicht den richtigen Anreiz gefunden nach draußen zu gehen, ich hasse es erst lange Strecken durch die Stadt gehen zu müssen, bevor man an schöne Stellen kommt. Aber wir wohnen wirklich gut in der Südstadt. Absolut zentral und doch nahe am Grünen.
Die Outdoorsaison hat nun begonnen, ich werde sie nutzen. Wer weiß, vielleicht stecke ich auch eine kleine Isomatte und die Therabänder in den Rucksack und mache meine Kräftigungsübungen draußen auf der Wiese. Das ist hier in Hannover zum Glück nichts Ungewöhnliches, bei den vielen Sportstudenten.

Für den Figurtest morgen sehe ich schwarz, ich denke ich habe gewaltig was zugenommen. Es ist nicht Fett, das ginge in so kurzer Zeit ja überhaupt nicht und vor allem auch nicht wenn man in der Energiebilanz geblieben ist, aber ich habe viel Wasser im Körper, das wird wohl eine Folge der Hormonschwankung gewesen sein.

Na ja, auf ein Neues. Nächste Woche ist die Fahrt zu Karin, da sehe ich das nicht so eng, aber Ostern fährt ja mein Mann weg und ich habe knapp zwei Wochen alleine für mich. Die werde ich für einen kleine Kur nehmen um meinen Stoffwechsel mal in die andere Richtung zu schocken. Ich werde versuchen zwischen 1200 und 1400 Kalorien zu essen und mehr Sport als üblich machen. Ausgleich ist alles bei der FDM!!

So, jetzt ist noch etwas Haushalt dran und dann werde ich wieder den Balkon genießen. Meine neue Wolle ist heute angekommen, wie passend.

2 Kommentare zu “Heute war ich das erste Mal draußen zum Nordic Walking”

  1. KA-Rit schreibt:

    Hallo Renate, Nordic Walking ist für mich wirklich der Ideale Sport. Echt klasse. Im Moment liebäugele ich noch mit Bauchtanz und habe mich schon bei einem Studio erkundigt. Das ist aber auch alles was mensch von mir als Indoorsport erwarten kann. Eher ich mich auf einem Ergometer abstrampele fahre ich lieber in der Walachei rum. Da habe ich frische Luft und es gibt viel zu sehen. 🙂

  2. Requendel schreibt:

    So hat jede ihr Vorlieben. Ich brauche beides, scheints 🙂
    lg
    Renate

Kommentar schreiben