Herbstromantik

Dauernd höre ich die Leute von Frühlingsgefühlen sprechen, wenn sie eine besonders romantische Phase ansprechen. Komisch bei mir sind es eher Herbstgefühle. Im Frühling werde ich eher müde und unruhig, während der Herbst mich kuschelig und sanft macht. Vielleicht liegt es am Licht. Vielleicht daran das es kälter wird und im Ofen gemütlich ein Feuerchen knistert. Auf alle Fälle stellen Viktor und ich seit einigen Tagen eine erhöhte Schmusigkeit und eine erhöhte Sehnsucht nach Erotik fest. Wir sind am turteln und schmusen, erfinden Koseworte (ja Renate ich weiß: machen wir sonst auch, aber nu noch mehr), gehen früh zu Bett und hören Musik, kuscheln und frönen der Lust.

Ich frage mich wirklich woran es liegt das es immer Frühlingsgefühle heißt? In den letzten Tagen habe ich mich einmal im Bekanntenkreis umgehört und überall war es gleich: Nicht der Frühling, nein der Herbst ist die heiße Jahreszeit. 🙂

Also ich wünschen allen unseren LeserInnen einen heißen Herbst und viele schöne Stunden.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

2 thoughts on “Herbstromantik

  1. Hm, im Herbst ist bei mir immer die Zeit der großen inneren Umbrüche. Mit der Kuscheligkeit geht es mir auch so, aber das spielt sich nur in einer festen Beziehung ab. Kann das vielleicht der Unterschied sein, für Paare ist es der Herbst und wenn man auf der Suche ist, eher der Frühling?
    lg
    Renate

  2. Hallo Renate, das mag sein, dass eher bestehende Paare den Herbst als romantisch empfinden. Mir gefällt es jedenfalls. Hat auch so mit Ernte und Sicherheit für den Winter zu tun. LG KArin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*