Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Gynäkologin

Heute hatte ich einen Termin bei der Gynäkologin. Seit 4 Jahren habe ich mich das erste Mal wieder zu einer getraut. Mein letzter Besuch war sehr traumatisch da die Tante mir für den prophylaktischen Fall ich könnte Krebs kriegen schon mal die Gebärmutter entfernen wollte. Ausserdem hatte sie ein kleines Problem mit Übergewichtigen. Auf alle Fälle war ich danach bedient. Diese Ärztin nun wurde mir von meiner Heilpraktikerin (hach, klingt das schick) empfohlen und sie hatte völlig recht mit ihrer Einschätzung, dass ich mit der zurecht komme.

Einmal nahm die Dame sich Zeit, hörte zu, gestand mir zu das ich meinen Körper kenne und berücksichtigte meine Meinung. Die Untersuchung war auch bis auf 2 Zysten, die aber nicht gefährlich wirken, ohne Befund. Meine Myome sind kleiner geworden und nicht Besorgnis erregend. Ich bin nun doch sehr erleichtert.

Wegen der starken Blutungen hat sie mir nun wieder Sepia oder Hamaelis empfohlen. Das werde ich mir nächste Woche besorgen. Ansonsten kein Ton von Hormonen, sondern der vernünftige Ratschlag gegen Hitzewallungen mehr Sojaprodukte einzubauen in den Speiseplan.

Ich bin wirklich froh diese Dame gefunden zu haben und mir wurde durch dieses Positivbeispiel mal wieder bewusst, wieviele Negativbeispiele ich kenne. Von groben Untersuchungen bis zu Ärzten die mich meinten Mäuschen nennen zu dürfen und mich arrogant abkanzelten wie ich mir dies verbat. „Nun lassen sie man gut sein, man kann den Feminismus-Quatsch auch übertreiben“ kriegte ich da zu hören. Ich habe denn geantwortet, dass FRAU den Feminismus nicht übertreibt und MANN noch nicht einmal annähernd zur Kenntnis genommen hat das es einen gibt.“ Solche „A…Löcher“ finde ich in diesem überaus sensiblen Bereich einfach zum Kotzen.

Ach ja, die Ärztin interessierte sich sehr für AIQUM und meinte das sie sich dort mal umgucken will, da ihr das Programm wie ich es beschrieben habe sehr gefiel. Klasse nicht?

2 Kommentare zu “Gynäkologin”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    das hört sich super an und herzlichen Glückwunsch zum nicht nennenswerten Befund.
    Das mit der Gyn habe ich ja auch gerade hinter mir und ich hatte auch jahrelang Pause aus ähnlichen Gründen. (Tätscheleien oben innen am Oberschenkel und dann….“Sie sind aber empfindlich dass sie gleich sowas denken. Sie wirkten so verstört (er hatte mir gerade eine OP angekündigt)…ich wollte dass sie sich etwas entspannen“
    Ja klar, durch Tätschelei entspannt frau sich garantiert wenn sie auf dem Stuhl hockt. Pöhhhhhh!!!
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Ja Frauenärtze sind schon ein Thema. Wirklich zum aus der Haut fahren. Ich bin froh das ich jetzt eine Nette und kompetente gefunden habe. Lg Karin

Kommentar schreiben