Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Frühlingserwachen

Heute hatten wir wider Erwarten trockenes Wetter. Es war zwar bedeckt, aber doch schön. Ein kalter Nordostwind wehte und so haben wir einen ausgiebigen Spaziergang gemacht.

Gestern waren wir zum Geburtstagskaffee eingeladen und auch wenn ich mich mit dem Essen zurückgehalten habe, war es doch ein wenig mehr als gewollt. Aber das macht nichts, dass gleicht sich heute wieder aus und die letzten Tage habe ich gut in der Energiebilanz gelegen.

Beim Spaziergang viel mir mal wieder auf wie d´accord die Natur und ich im Moment sind. Auch bei mir ist altes am Absterben wie diese Beeren hier.

Beeren vom letzten Jahr

Und so einiges neue entsteht. Meine Pläne mit dem Schreiben werden konkreter und es zeichnet sich ab das da einige Projekte langsam umgesetzt werden. Aber auch so einige schlechte Gewohnheiten bin ich dabei gehen zu lassen. Eine davon ist, dass ich bald jeden Tag irgendwo Kaffee trinken gehe. Das möchte ich weglassen und stattdessen mehr Radfahren und Spazierengehen. Dieses dauernde ausgehen um etwas zu trinken, ist durch meine Freundin Beate gekommen und auch wenn ich weiß, dass uns eine Veränderung meiner Gewohnheiten da noch mehr auf Distanz bringt möchte ich es machen, denn es ist nicht mehr meines. Also treiben da auch neue Blüten.

neue Blüten

Da ich gerade so im Umbruch bin, habe ich dann gestern auch noch meinen Altar neu arrangiert. Der hat jetzt eine Ebene mehr und sieht so aus.

neuer altar

Es ist im Moment eine schöne Zeit. Es entsteht soviel Unter anderem eine Initiative zur Interessenvertretung von kreativen, spirituell und alternativ lebenden Menschen. Ein Projekt das mir persönlich sehr wichtig ist. Über das ich sicher noch schreiben werde, aber nach dem ersten Treffen mit Interessierten müssen wir erst einmal sortieren.

Als ich diese Weide heute in der Moorteichwiese sah, dachte, ich der geht es wie mir. Frische Blätter und am Tanzen.

Tanzende Weide

Ja, im Moment ist alles stimmig und nun freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit meinem Mann. Wir wollen gleich kochen und dann geht es früh zu Bett. Renate hat mir eine Buchserie mitgegeben die süchtig macht. Elisabeth Peters „Amelia Peabody Geschichten“. Die sind so klasse.

5 Kommentare zu “Frühlingserwachen”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    das klingt nach einem schönen und stimmigen Tag. Tolle Fotos sind dabei entstanden, danke!
    Und schön dass ich Dich mit Amelia Peabody angesteckt habe, die Dame hat was.
    Hier war es auch ein sportlich/ruhiger Tag. Meine Laune geht etwas auf und ab, aber alles in allem ist es ein schöner Tag. Gleich werden wir noch Fischsuppe essen und dann den letzten Radio-Tatort online hören.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Hmmm, der Tag war wundervoll und das obwohl ich heute morgen noch arbeiten musste. Aber die Klientin war sehr nett und es gab da auch einiges zu lachen. Was will Hex mehr?
    So nun geht es aber in die Heia. Mrs. Amelia Peabody Emmerson erwartet mich in Ägypten. Alles Liebe Karin

  3. Requendel schreibt:

    *grins* ich habe mich auch oft mit den Worten ins Bett gelegt: „Gute Nacht, ich verschwinde dann mal eben in Ägypten“
    lg
    Renate

  4. Jens schreibt:

    Sündigen an sich, ist nicht schlimm. Solange man sich darüber bewusst ist und nicht jeden Tag aufs Neue über die Strenge schlägt – alles kein Problem. Auch ich hatte mir diese Woche einige Leckereien gegönnt und wusste, was ich tat. Doch die Bilanz der zu vielen Kilos hat mich sehr überrascht. Es waren nur schlappe 500 Gramm. Das zeigt mir, das meine neue Lebensweise perfekt funktioniert.

    Gruß Jens

  5. Karin schreibt:

    Hi Jens, es ist eben alles eine Frage der Ausgewogenheit. Freut mich das du deinen Weg gefunden hast. Alles Liebe Karin

Kommentar schreiben