Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Frischkost – Essen Sie Leben!

Wer sich Gedanken über die richtige Ernährung macht, ist gut beraten die Tierwelt zu beobachten. Ich habe noch keinen Vogel gesehen, der einen Regenwurm aus der Erde zieht und diesen dann wochenlang zum Trocknen, Räuchern, Dörren etc. aufhängt oder über Feuer brät, bevor er ihn verzehrt. Und mir ist auch noch kein Reh untergekommen, das Gras von der Wiese rupft, es mit in seinen Unterschlupf nimmt und ein paar Wochen wartet, bevor es frisst.

Frischkost ist besser

Ein knackiger Apfel, frisch, saftig und reif vom Baum geerntet und sofort verzehrt, ist zweifellos gesünder als Apfelstrudel, ich glaube darüber muss man nicht diskutieren. Tatsache ist aber, dass viele Menschen kaum noch frische, rohe Lebensmittel essen. Gemüse wird totgekocht und zu allem Überfluss auch noch mit dicken, fetten Saucen serviert. Obst wird zu Kompott oder Mehlspeisen verarbeitet. Ist ja im Prinzip nichts dagegen einzuwenden, aber man sollte ruhig auch mal ins rohe Obst und Gemüse beißen!

Beim Kochen und Backen verlieren Lebensmittel einen großen Teil ihrer Vitamine und Mineralstoffe, so auch das hochwertige Trans-Resveratrol beispielsweise. Besonders schlecht ist es, Gemüse in reichlich Wasser zu kochen, da die gesunden Inhaltsstoffe regelrecht ausgeschwemmt werden. Besser nur kurz in ganz wenig Flüssigkeit oder Fett dünsten, so bleibt ein größerer Anteil der Vitamine enthalten.

Auch die Lagerung ist wichtig. Vitamine sind licht- und temperaturempfindlich. Daher empfiehlt sich kühle und dunkle Lagerung, z.B. im Gemüsefach des Kühlschranks oder Keller. Idealerweise werden frische Zutaten aber möglichst rasch nach dem Einkaufen verarbeitet.

Kommentar schreiben