Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Frühlingssonne und ein langer Spaziergang

Ich schrieb ja bereits wie wohl es mir tut, dass die Sonne wieder mehr scheint und wie positiv sich das auf meine Depression auswirkt.

Heute war es bald noch schöner, zumindest noch wärmer als gestern. Sogar die Katzen werden glücklich und zufrieden. Unser Kaxo nutzte gleich die Chance für ein Sonnenbad.

Kaxo im Frühling

Ich habe denn gleich noch die Gelegenheit genutzt und habe eine weitere Maschine Wäsche gewaschen und nach draußen gehängt. Gerade damit fertig, waren wir am überlegen ob wir mit dem Bus ans Wasser fahren und dort einen langen Spaziergang machen, als Freunde anriefen und fragten, Ob wir mit zum Fördewanderweg wollen. Der ist wirklich sehr schön, allerdings stört es mich ein wenig, dass dort so viele Leute unterwegs sind. Aber wie gesagt schön ist der auch. Wir sind dann los und es war toll. Sicher, ich bin noch reichlich angeschlagen, aber mit einer Pause im Café habe ich es doch gut geschafft 2 1/2 Stunden zu laufen.

Fördewanderweg

Hier sind wir gestartet. Ich mag die Bäume mit den noch kahlen, dunklen Ästen, dass gibt so einen schönen Kontrast zum Blau des Himmels..

Ich glaube die 2 1 /2 Stunden habe ich besonders leicht durchgehalten, weil ich fotografieren konnte. Das hat so einen Spaß gebracht.

Kaffee haben wir im Ateliercafé in Heikendorf getrunken. Das liegt ziemlich am Jachthafen.

heikendorfer Jachthafen

Leider habe ich kein Bild von dem Ateliercafé gemacht und die haben auch leider keine Webseite. Aber das ist ein toller Laden. Es ist ein altes Fischerhaus mit einer schönen Terrasse. Gut zum draußen sitzen war es noch ein wenig frisch, aber das machen wir denn das nächste Mal.

Was ich witzig fand, eigentlich hatte ich mich gefreut Möwen zu fotografieren, aber irgendwie waren die heute nicht so in Laune Modell zu spielen, aber Schwäne waren sehr viele auf dem Wasser und die mögen ja auch einfach mal schön aussehen und sind auch nicht so unruhig. Hier ein besonders schönes Exemplar.

Der Schwan

Auf dem Rückweg ist denn noch ein sehr schönes Gegenlichtbild entstanden. Die mag ich immer besonders und manchmal ist es mit ein bisschen Glück so das das Wasser im Sonnenlicht wie Gold wirkt.

Förde Gegenlicht

Das hat hier nicht ganz so geklappt. Aber ich finde es sehr schön und ich denke das Bild wird jetzt erst einmal auf meinen Desktop kommen, falls die Tage noch mal trüber werden habe ich so eine Erinnerung an einen schönen Sonnentag.

Nach dem Laufen bin ich nun recht müde. Ich werde mich bald hinlegen, damit ich keinen Rückfall riskiere. Aber es geht mir seelisch so gut, wie schon seit Tagen nicht mehr und dafür kann ich ein wenig Erschöpfung gut in Kauf nehmen.

Noch ein paar Gedanken zu dem Thema hier.

2 Kommentare zu “Frühlingssonne und ein langer Spaziergang”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    die Fotos sind toll und ich freue mich dass Du entspannen konntest. Ein Neustart? Vielleicht ist es wirklich das Richtige für Dich. Ich halte die Daumen und genieße das Wetter. Hier lacht auch schon wieder die Sonne. Aber komisch ist das doch in dieser Jahreszeit. Gestern waren die ersten im FKK-See baden. Und abends wurde es dann doch wieder früh dunkel, irgendwie passt das nicht zusammen. Als wir wieder zuhause waren war mir eher nach Grillen und Paprikasalat, aber draußen war es dunkel. Merkwürdig.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Hi Renate, dass ging uns ganz ähnlich. Aber abends am Ofen war es denn auch schön und das Grillen haben wir auf März verschoben, wenn ihr da seid.
    Der Spaziergang war toll. Leider liegt Viktor jetzt richtig flach. Nach dem Frühstück gehe ich einkommen und dann gibt es heute Obst satt.
    Neustart war auf einmal für mich absolut stimmig. Es scheint mir, ich brauchte so eine symbolische Handlung als Abschluss. Alles Liebe Karin

Kommentar schreiben