Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Fischsuppe nach einem thailändischen Rezept

wokbild.JPGIch kann hier das Rezept nicht genau abschreiben, aber das Buch aus dem ich es habe heißt „Die Original Thailändische Küche – Exotische Köstlichkeiten zum Nachkochen“ und ist von Jane Michael-Rushmer. Mir gefällt es ganz gut und ist für totale Anfänger wie mich, gut geeignet.

Also als Rezept:

Als erstes sollte man eine Scharfe Chilisauce herstellen, Naam Prig genannt. Ich denke Rezpte dafür kann man im Netz finden. In diese Version kommen unter anderem getrocknete Krabben, Krabben-Paste, Knobi, Chilis (natürlich) Fischsauce, Limettensaft, Sojasauce und Palmzucker.

Für die Fischsuppe einen Liter einfacher Hühnerbrühe heiß werden lassen mit 2 Scheiben frischen Ingwer, Zitronengrasstengeln und Zitronenblättern. (alles in Thai-Läden erhältlich und nicht teuer) Wenn die Brühe kocht, quer zur Faser dünn geschnittenes Fischfilet dazu geben und bei sanfter Hitze etwa 5 Minuten ziehen lassen. Chilipulver, Fischsauce und Limettensaft mischen, zur Suppe geben und den Topf vom Herd nehmen. Das Zitronengras, die Blätter und die Ingwerscheiben herausfischen.

Eine frische Chilischote (rot) entkernen und in feine Streifen schneiden. Etwas von der scharfen Chilisauce (Naam Prig – ich habe gleich eine größere Menge auf Vorrat gemacht, da lohnt sich die Arbeit) in die Suppe rühren und mit den Chilistreifen und frischem Koriandergrün bestreuen.

Langsam und genussvoll löffeln…..lecker!!!

Kommentar schreiben