Es waltet die züchtige Hausfrau

Bei mir ist Drachinnenzeit. Aber diesen Monat kommt sanft daher. Wiegt mich und schmust förmlich mit mir. Das ist sehr schön. Diesen Monat fordert sie aber kein Ausruhen von mir ein, sondern sanfte Veränderung. Die beginnt ja bekanntlich immer im kleinen und so habe ich mich heute einmal der Hausarbeit gewidmet. Das ist ja eigentlich nicht so mein Ding. Aber nachdem sich die Gefühle und Erfahrungen so langsam in mir ordnen, war mir auch nach äußerer Ordnung. Das läuft sehr oft parallel bei mir. Wenn in mir drin Chaos herrscht, herrscht es in der Wohnung auch. Doch wenn die Dinge klarer werden ist mir auch nach mehr Überblick im Wohnbereich.

Also habe ich mich dran gemacht und habe Staub gewischt und den Boden gesaugt und gefeudelt. Habe rausgeschmissen was keinen Platz mehr findet und sortiert. Es ist immer noch nicht die Ordnung die meine Mutter so liebte, aber es ist die in der ich mich schon mal recht wohl fühle. 🙂

Als letztes habe ich mich an meinen Altar gemacht. Da war alles recht eingestaubt und lag durcheinander. Das Teil war nicht unbedingt ein Ruheort für die Göttin. Also habe ich hier auch gleich umgebaut und geputzt. Anbei ein Bild meiner Bemühungen. 🙂

altar.jpg

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

5 thoughts on “Es waltet die züchtige Hausfrau

  1. trebelia

    Liebe Karin,

    von so einem Ort der Ruhe und Besinnung, den man mit persönlichen Dingen ausstatten sollte, habe ich auch schon mal in einem Buch gelesen. Leider klappt das bei mir noch nicht so ganz. Ich finde das sehr schön, wie Du das umgesetzt hast, Deine Erinnerungen und persönlichen Dinge in diesem Altar zu gestalten.

    Danke für die Anregung. Liebe Grüße

    trebelia

  2. Danke Trebilia, ich habe seit Jahren immer einen Altar. Bei meiner Arbeit ist er so, dass ich genau darauf gucke. Das gibt sehr viel Kraft und es ist manchmal schon merkwürdig was und wer sich dort versammelt. Steine, Muscheln, Kobolde und Elfenhöhlen, die Wunschkerze vom letzten Yul. Mal geht ein Teil weg und dann kommt was Neues.
    Ich denke auch bei dir wird es bald klappen. Fand einfach mit einer kleinen Ecke an. So ging es bei mir auch los und nun ist es schon eine ganze Kommode voll. 🙂

  3. Hey Karin, diese Beziehung zwischen innerer und äußerer Ordnung ist bei mir auch immer sehr sehr deutlich. Im Moment allerdings schaffe ich es meine Unordnung zu akzeptieren und mich wichtigen Dingen wie zum Beispiel Schlemmeressen kochen, Schreiben, Musik hören, Spazieren gehen etc. zu widmen. Auch ein Lernschritt für mich.
    lg Renate
    die jetzt sofort in Jürgens Zimmer geht, weil er uns eine tolle Musikauswahl für heute Abend zusammengestellt hat.

  4. 🙂 Ich kann Unordnung nicht nur gut akzeptieren, ich kann sie auch recht gut ignorieren. Aber dann auf einmal…. Dann geht es los. Die Reinemachaktion heute war nicht geplant es überkam mich. Kochen brauchte ich heute nicht, der Liebste hat mich heute verwöhnt. Mit Tomatenkuchen und lecker Pfirsichen zum Dessert. LG Karin *die musiktechnisch im Moment auf dem Hubert von Goisern Trip ist. Besonders die Titelmusik von Schlafes Bruder*

  5. Hey Karin,
    ich habe es zwar immer irgendwie unordentlich gehabt aber mich hat es permanent gestört. Muttis Stimmen im Hinterkopf. Aber, wie beim Abnehmen, hat da mein Trotz ein Wörtchen mitgeredet, nur wohl habe ich mich dabei nicht gefühlt.
    Das ist jetzt anders. Diese Unordnung akzeptiere ich und wenn es mich stört dann räume ich eben auf. Mit dem Abnehmen geht es irgendwie ähnliche Wege. Es sind doch immer ein und dieselben Muster, die in so viele verschiedene Bereiche hineinspielen.
    lg
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*