Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Erfolgreich abnehmen

Warum Diäten nicht helfen!

Jedes auch noch so ausgeklügelte Diätprogramm hat einen elementaren Haken:

Diäten gehen das Problem ‚Übergewicht‘ meist lediglich physikalisch und von der rein körperlichen Seite an.

Art und Menge der Nahrungsmittel sowie ihr Brennwert werden bei der Zusammenstellung eines Diät-Speiseplans genauestens unter die Lupe genommen.

Im besten Fall wird, neben kalorienarmen Speisen, auch noch Wert auf die Ausgewogenheit der Nahrungsbestandteile gelegt und deren Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen wie Kieselsäure bzw. Silicium berücksichtigt.

Aber das allein ist nicht die Lösung.

Keine Frage, ein ausgewogener Ernährungsplan ist selbstverständlich die Basis für erfolgreiches Abnehmen.

Die Psyche spielt beim Abnehmen eine bedeutende Rolle

Es schadet nicht sich darüber ein paar kritische Gedanken zu machen.

Viel mehr als die Kontrolle über die reine Zufuhr von Nahrung, die zweifellos unseren Körper prägt, beeinflussen uns nämlich unsere bewussten und vor allem unsere unbewussten Rituale und Gewohnheiten.

Wir essen nicht nur dann, wenn wir tatsächlich Hunger haben.

  • Essen als Belohnung
  • Essen als Trost
  • Essen aus Langeweile
  • Essen aus Frust
  • Essen nach Ärger
  • Essen aus Gewohnheit

Was bedeutet Essen?

  • Ist Essen positiv oder negativ besetzt?
  • Verbinde ich damit angenehme Gefühle?
  • Oder bin ich, durch häufige erfolglose Diät-Versuche, so geschädigt, dass der Gedanke ans Essen bereits schon Versagensängste erzeugt.
  • Werden alle Nahrungsmittel, die mir begegnen, in sekundenschnelle abgecheckt und in gut oder böse – also – tauglich oder verboten eingeteilt?
  • Meldet sich, wenn ich mal von den ‚bösen‘ Speisen gegessen habe, sofort das schlechte Gewissen?

Wenn man über diese Themen nachdenkt und sich selbst diese Fragen ehrlich beantwortet, dann kann man viel über sich selbst und seine Beziehung zum Essen lernen.

Kommentar schreiben