Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Endlich zum See!!

Heute habe ich es wirklich geschafft meinen Mann früh aus den Federn zu holen, dabei geholfen hat mir die Textzeile von den „Scherben“….“Und die Morgensonne schien“…aus dem Song: „Der Traum ist aus“….na ja, ich glaube da wird jeder wach wenn ihm Rio Reiser das um die Ohren singt.

Ein paar Stullen waren schnell geschmiert und der Tee wurde in Flaschen gefüllt, Handtücher, Bücher und Strickzeug kam mit und es ging auf zu den Kiesteichen. Wir sind den ganzen Weg zu Fuß gegangen, es dauerte eine gute Stunde bis wir am See waren. Das Wetter war so wunderbar und große Teile des Weges führen durch die Eilenriede. Hier ein kleiner Eindruck.

eilenriede.JPG

Hier über diese Brücke geht es dann auf das Gebiet der Ricklinger Kiesteiche

brucke.JPG

Wir haben uns einen Platz auf diesem Gelände gesucht

fkk.JPG

Und dann war es endlich soweit, wir konnten in den See springen

see.JPG

Ach was habe ich das genossen. Das Wasser war noch eisig kalt, aber so frisch und klar und ruhig, ich liebe es in diesem See zu schwimmen. Wir waren rechtzeitig da, so dass es noch einigermaßen leer war. Später kamen dann die üblen Typen dazu, schmerbäuchige Männer, die um 10 Uhr früh schon mit einer Bierflasche in der Hand den Weg zur Badestelle versperren und jede Frau taxieren und ihre körperlichen Nachteile mit höchst ordinären Sprüchen kommentieren. Leider leider kostet das immer wieder von neuen Nerven, wenn ich durch diese Clique hindurchgehe um ins Wasser zu kommen. Aber ich schwimme so gerne dass ich das in Kauf nehme.

Wir haben uns dort lange im herrlichen Halbschatten unter den Bäumen aufgehalten, gegessen, gelesen, gestrickt und einfach den Wind und die Sonne und das Wasser an nackter Haut genossen.

Wenn man faul auf dem Rücken lag und hoch schaute, sah es so aus.

pic099.JPG

Nachdem wir dann den ganzen Weg wieder zu Fuß zurückgelaufen waren, sind mir müde und zufrieden zuhause angekommen und es gab erst einmal Rhabarberkuchen und Kaffee.

Heute lassen wir den Tag ruhig ausklingen, den aktiven Teil haben wir hinter uns. Wir werden noch lange auf dem Balkon sitzen und den Abend genießen.

7 Kommentare zu “Endlich zum See!!”

  1. Sianna schreibt:

    Mensch, Renate, das klingt soooooo toll!!! Ich kann mir richtig vorstellen, was Ihr für einen schönen Tag hattet 🙂 (wobei ich bei den „üblen Typen“ ja kapitulieren und die Flucht ergreifen würde… (allerdings weniger wegen meines Übergewichtes als vielmehr wegen dieser nervigen PSO, die mir die Badefreude wirklich doll verleidet *sfz*)
    Boah, und daß Ihr den ganzen Weg zu Fuß gegangen seid – großen Respekt!!!

    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag,
    Sianna

  2. Requendel schreibt:

    Hey Sianna,
    :-). Du kennst den See ja genau von unseren Ostara-Feiern her. Da sind wir die Hauptstrecke allerdings mit dem Auto gefahren, ich hätte nicht gedacht dass der Weg so schön ist. Wenn man erst mal am Eingang zur Eilenriede ist, das sind knapp 10 Minuten, kann man von Waldstück zu Waldstück gehen, muss nur ab und zu eine Straße überqueren.
    Ja, das mit der PSO kann ich verstehen denn Jürgen hat das auch und es braucht viel Nervenkraft für ihn zum Schwimmen zu gehen. Bei mir ist es auch nicht so sehr das Übergewicht, da bin ich ja schon seit meiner Jugend dran gewöhnt, als jetzt meine Dehnungsstreifen und die Falten und Krussel, die meine Haut bildet. Sie hängt ja wirklich wie ein leerer Sack herunter. Na ja, das braucht noch Zeit.
    bis bald und euch auch einen wunderschönen Sonntag
    Renate

  3. Silke schreibt:

    Ach schön das du Jürgen aussem Bett werfen konntest 😉 mensch mal wieder nackig baden, da hätte ich Spaß dran. Hier gibbet es leider kein FKK Badesee :(.

    Danke für diese tollen Bilder

    LG
    Silke

  4. Requendel schreibt:

    Hey Silke,
    na ich hatte ja auch den perfekten Song dazu ;-).
    Ja, ich habe oft an Ostara gedacht und an mein Draußensitzen und überhaupt….kommt uns doch mal besuchen, dann besetzten wir den Steg und die Typen können bleiben wo sie wollen.
    lg
    Renate

  5. Karin schreibt:

    Nackig Baden, das machen wir morgen früh, inne ostsee. Schön das ihr einen tollen Tag hattet. Alles Liebe Karin

  6. Silke schreibt:

    Auf dein Angebot kommt ich sobald dieser Kugelbauch weg ist gern zurück 😉

    LG
    Silke

  7. Requendel schreibt:

    Jau, macht das auf jeden Fall!! Wir würden uns freuen. Ihr könnt dann in meinem Reich wohnen, da gibt es ja das Bett und das große zum Aufblasen stellen wir noch dazu, und ich ziehe zu Jürgen. Au ja, macht das auf jeden Fall, wenn Du Dich von Geburt und Eingewöhnen erholt hast.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben