Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Der Countdown läuft

In der letzten Zeit habe ich das Gefühl mich in einem dauernden Wirbelsturm zu befinden. Erst die Heirat, dann die Arbeit mit meinen Blockaden und nun läuft der Countdown zur Ausstellung. Gleich werden wir die Bilder rahmen und wahrscheinlich morgen aufhängen und ausleuchten. Aber dazwischen kommen noch diverse Termine die so nicht vorgesehen haben. Unter anderen der Jobcenter, die wollen mich diese Woche gleich 2 x sprechen, aber gut da kann mensch nichts machen.

Am Dienstag habe ich mir einen Termin bei der Heilpraktikerin gemacht. Ich denke das ist ein guter Schritt. Neben einiger anderer Sachen merke ich, wie schwer es mir fällt die nächsten Fettschichten los zulassen. Aber das will ich ja! Daher werde ich das mit ansprechen. Vielleicht gibt es da Unterstützung.

Wieder ist mir sehr bewusst, wie eng die Verbindung Schutz und Körperfettanteil ist. Im Moment verändert sich bei mir vieles. Die Arbeit mit den alten Mustern und Blockaden. Immer wenn ich da etwas auflöse fühle ich mich erst einmal unsicher und schutzlos. Aber ich glaube das Abnehmen und das Aufgeben von Altlasten ist eine Sache die parallel laufen sollte, sonst hab ich ratzfatz alles wieder drauf. Interessant ist, dass sich obwohl ich zur Zeit nicht abnehme, mein Essverhalten verändert hat. Jedenfalls nehme ich nicht mehr zu, zumindest nicht über ein gewisses Mass hinaus. Da hat sich was getan.

Drückt bitte die Daumen das Mittwoch alles klappt. 🙂

7 Kommentare zu “Der Countdown läuft”

  1. Requendel schreibt:

    klar drücke ich und Jürgen auch, alles was wir haben und was uns drückbares einfällt *g*
    Es ist immer das gleiche Lied mit dem Loslassen oder? Ich richte mich auch gerade mit meinen Kilos gemütlich ein, es wird wohl einige Wochen Stillstand geben, bis ich weiter loslassen kann.
    Was solls, Gut Ding will Weile haben! Uns hetzt ja nichts und ich will alles Schritt für Schritt und dafür gründlich machen.
    lg
    Renate

  2. Kerstin schreibt:

    Hi Karin, ich drück Dir/Euch auch die Daumen!
    Dass Du zu einer Heilpraktikerin gehst, finde ich auch Klasse. Ich wollte neulich schon einen Kommentar zu Deinem blog schreiben denn ich denke dass Deine Freundin Beate damit Recht hat dass Du Deiner Mutter verzeihen solltest. Und bei einer guten Heilpraktikerin wirst Du auch da ganz sicher Unterstützung bekommen. Vielleicht brauchst Du ja nur noch einen ganz ganz kleinen Schubs.

    Alles Gute!!
    Kerstin

  3. Karin schreibt:

    Danke fürs Daumendrücken. 🙂 Die Bilder sind gerahmt und sehen gut aus. Eine Sorge weniger.
    Kerstin du hast recht. Ich arbeite auch daran Mutter zu verzeihen, aber es fällt schwer, immer wenn ich denke soweit zu sein taucht ein neuer Zipfel aus der Vergangenheit aus und ich fange von vorne an. Na nicht ganz von vorne, aber ich werde wieder ein ganzes Stück zurückgeworfen.

  4. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    in der Therapie habe ich gelernt dass das Verzeihen immer der zweite Schritt ist. Zuerst müssen die anderen Gefühle ‚raus, die Wut, der Hass, die Verzweiflung und was noch so da ist. Erst danach ist das Verzeihen möglich. Auch das braucht Zeit.
    lg
    Renate

  5. Requendel schreibt:

    Hi Ihr Lieben,
    mein PC ist gerade abgeraucht, es kann dauern bis ich wieder regelmäßig ins Netz komme. Dies schreibe ich vom PC meines Mannes aus, aber hier bin ich eher selten.
    ALso nicht wundern über Funkstille
    lg
    Renate

  6. Cora schreibt:

    Ich wünsch Euch viel Erfolg für Eure Austellung. Icch hoffe Du beglückst uns mit Bildern davon. Schade, dass es so weit weg ist…

    LG Cora

  7. Karin schreibt:

    Bilder gibt es sicher. Da kenne ich ja nichts. 🙂 Alles Liebe
    KArin

Kommentar schreiben