Dancing with the Dragoness

Wie ich bereits schrieb hat sich auch meine Drachin gestern abend gemeldet. Bei mir zeigt sich vor und während der Mens immer ein ähnliches Essverhalten wie in der Schwangerschaft. Da kann es schon mal Räucherfisch mit Haselnusseis geben. Oder eben Tütensuppe mit Nudeln, eines der Trostgerichte aus der Kindheit.
Seit ich in den Wechseljahren bin und meine Drachin seltener kommt, merke ich das ich ein wenig traurig bin, dass sie bald nicht mehr da sein wird. Manchmal setzt sie jetzt schon einen Monat aus, um dann wieder reinzupoltern, wenn ich sie gar nicht auf der Liste habe. An Regel, oder gar an Regelmäßigkeiten hat sie sich ja noch nie gehalten. Früher fand ich sie auch eher lästig, aber seit einiger Zeit achte ich darauf was sie sich wünscht. Gebe ihr nach, wenn sie Ruhe möchte und gebe ihr die Nahrung die sie braucht. Aber seit ich bei AIQUM bin, diskutieren wir Alternativen. Wenn sie sich einen großen Eisbecher bestellen will, dann kriege ich schon mal durch, dass wir uns Frucht- und Jogurteis bestellen und die Sahne weglassen. Das ist nicht immer einfach, aber sie ist recht einsichtig. Es ist also ein angenehmes Zusammenleben.
In Anbetracht dessen, dass wir nicht mehr viel gemeinsame Zeit miteinander verbringen, habe ich in den letzten Monaten immer mal für sie gerasselt und gesummt. Heute morgen bin ich in die Teeküche gegangen und habe auf den Kongas für sie getrommelt. Das hat uns beiden gutgetan.
Wir haben dann auch gleich noch ein Renate komm bald wieder-Set eingeschoben. 🙂

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

4 thoughts on “Dancing with the Dragoness

  1. Hey, da ist was von angekommen, ich überlege gerade herum wie wir den nächsten Besuch in Kiel gestalten können und wie wir das mit dem Besichtigen am besten anstellen können.
    Meine Drachin hat sich sehr sehr gut benommen, die Pause hat sich gelohnt und ich war so glücklich dass sie wieder gekommen ist.
    lg
    Renate

  2. Wir haben auch unser ganzes Herzblut ins Trommeln gelegt. Das es auch wirklich bis nach Hannover dringt.

  3. Dann würde ich sagen dass es gut ist eure Kräfte zu sammeln um sie loszuschicken sobald Jürgen wieder da ist :-). Er braucht mehr Überzeugung als ich.
    lg
    Renate

  4. Das kriegen wir hin. Notfalls schmeissen wir Stan Getz (nur ein Vermutung das es wirken könnte) zur Unterstützung rein. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*