Da waren es nur noch…

126,6 kg. Also weitere 1,1 kg weniger. Es geht jetzt deutlich langsamer, aber das ist in Ordnung. Ich merke das ich durchatmen muss. Das ich mal eine Pause brauche und das ich mich an mein leicht verändertes Aussehen gewöhnen muss. Ein wenig ist es so, also wenn ich mich verabschiede. Vor AIQUM wollte ich immer nur so schnell wie möglich abnehmen, jetzt verabschiede ich mich von jedem Gramm in dem Bewußtsein das es ein Abschied für immer ist.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

4 thoughts on “Da waren es nur noch…

  1. Hi Karin,
    genau das ist es. Früher habe ich auch immer gewünscht dass ich auf einen Schlag schlank wäre, heute weiß ich dass ich damit überhaupt nicht fertig geworden wäre. Der langsame Abschied gehört dazu.
    lg
    Renate

  2. Es ist irgendwie ein sehr liebevoller Prozess und wie gesagt, der rapide Gewichtsverlust zu Anfang hat ja einige Altlasten losgetreten, da muss ich mich auch ein wenig sortieren. Ich bin zwar froh, dass ich es bearbeiten konnte, aber wie gesagt es ging an die Substanz.

  3. es geht an die Substanz und will wohl dosiert sein, Du kennst ja auch noch meine Stürme. Immer kann und will ich das nicht haben. Im Moment bin ich eigentlich auch eher froh über die Pause, die mir der Stillstand gewährt.
    lg
    Renate

  4. es ist wie ein durchatmen nach langem, anstrengenden Laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*