Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Abnehmen unter Kontrolle qualifizierter Trainer

Abnehmen ist nicht für jeden leicht, so sollte man evtl. über die Betreuung eines Fitnesstrainers oder Sportlehrers nachdenken. Wer an eine Gesundheitsausbildung denkt, der wird in erster Linie Altenpfleger, Ärzte wie auch Krankenschwester im Bild haben. Doch es gibt weitaus mehr Berufe, welche zwar in die Sparte der Gesundheitsausberufe gehören und für welche auch eine Gesundheitsausbildung benötigt wird, jedoch nur sekundär mit dem „typischen“ Beruf zu tun haben. So ist auch der Fitness Trainer in die Sparte Gesundheitsberuf einzuordnen. Wer nämlich glaubt, dass ein Fitness Trainer ohne jegliche Fitness Ausbildung agieren darf, der irrt sich (weitere Informationen hier). Es ist gar nicht so einfach eine Fitness Ausbildung zu absolvieren. Dazu gehört nämlich nicht nur das Wissen des menschlichen Körpers sondern auch die Tatsache, welche Übungen geeignet sind, welche Krankheitsbilder vorherrschend sind und welche Verletzungen wie behandelt werden müssen. Auch muss natürlich eine Erstversorgung möglich sein, wenn tatsächlich während dem Training ein Unfall passiert. Der Fitness Trainer ist mit Sicherheit nicht nur der durchtrainierte Traumboy, sondern ein kompetenter Trainer mit einer Gesundheitsausbildung bzw. mit medizinischen Grundkenntnissen.

 

Ein weiterer Gesundheitsberuf, der durchaus für viele interessant sein könnte, ist beispielsweise die Ausübung des Masseurs. Denn auch hier wird weit mehr als Muskelkraft und Ausdauer benötigt, sondern unter anderem eine Ausbildung, damit man auch genau weiß, welche Punkte massiert werden müssen, um etwaige Schmerzen und Verspannungen zu lindern. Eine solche Ausbildung bietet beispielsweise die body&health academy an. Zudem ist es für einen Masseur auch ausschlaggebend, ob etwaige Vorerkrankungen bei den Patienten vorhanden sind, sodass auch darauf Rücksicht genommen werden muss. Bei der Massage Ausbildung lernt man zudem nicht nur die Massagen für physikalische Ambulanzen, sondern auch für etwaige Hotelbetriebe. Denn mit der Massage Ausbildung muss man nicht unbedingt „kranke“ Menschen massieren, sondern kann auch in Spa-Einrichtungen in einem Hotel den Gästen zur Verfügung stehen.

 

Wichtig ist, dass man bei der Berufsauswahl bzw. bei der Entscheidung, welche Ausbildung man erlernen möchte, auch darauf achtet, ob der Beruf auch eine Zukunft bietet. Denn viele Berufe sind zwar heutzutage sehr begehrt, doch wichtig ist, dass Ausbildungen absolviert werden, die einen Fachkräftemangel in wenigen Jahren vorhersehsagen. Nur wer zukunftsträchtige Ausbildungen absolviert, wird auch in weiterer Zukunft keine Probleme haben, nach der Ausbildung einen guten Job zu finden. Vor allem im Gesundheitsbereich gibt es viele offene Türen.

Kommentar schreiben