Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Besuch und Festessen und Abnehmen ist kein Widerspruch

Ich genieße die Gelegenheit mal so richtig zu backen und zu kochen. Vom Abnehmen mache ich dann Pause und genieße die Tage so wie sie kommen. Bei der Vorbereitung gucke ich zwar dass das Essen nicht gerade in Fett schwimmt und nicht so ganz extrem kalorienreich ist, aber es kommt ja doch immer was zusammen. Gerade habe ich einen Käsekuchen aus dem Ofen geholt (Karin es ist ja nun doch sehr schade dass ihr nicht kommen könnt) und morgen wird noch ein Kuchen gebacken. Morgen bereite ich die Suppe für Samstag vor, es wird eine indische Hühner-Kokos-Limonensuppe geben, die recht fettarm und leicht ist. Danach habe ich Hackbällchen aus Rinderhack vorbereitet, die hauen zwar ganz ordentlich ‚rein, aber Mettbrötchen wären schlimmer. Zu den Bällchen wird es einen Teller mit Rohkost und zwei Dips geben, dazu noch einen Linsen-Gemüse-Salat und das war es dann. Hinterher können wir sehen ob wir noch Eis mit heißen Beeren wollen oder ob wir nichts Süßes mehr brauchen.

Na klar, ich werde die Gelegenheit auch nutzen wieder etwas Met zu trinken, es wird sich einiges zusammen läppern aber ich glaube nicht dass ich auf die veranschlagten 3000 Kalorien kommen werde, ich glaube ich kann die Pauschale schon auf 2500 drücken und dann sieht meine Bilanz nicht mehr ganz so schlimm aus.

Ach wie schön dass ich gelernt habe ohne schlechtes Gewissen zu feiern. Früher hätte ein Besuch oder ein Urlaub oder etwas anderes außer der Reihe das Aus für die Diät bedeuten können. Dank FDM unterbreche ich sie jetzt nicht einmal sondern kann das Feiern und Genießen ohne Probleme mit in meinen Plan einfügen.

7 Kommentare zu “Besuch und Festessen und Abnehmen ist kein Widerspruch”

  1. Karin schreibt:

    Wir sind auch traurig das es nichts wird mit dem Besuch. #aber der heutige Asthmanfall (der erste nach 2 1/2 Jahren der dazu geführt hat wieder Medikamente nehmen zu müssen) hat gezeigt das es die richtige Entscheidung war. Das unterwegs ohne Arzt hätte schlimm ausgehen können. Jetzt werde ich brav meine Medikamente nehmen und mich auskurieren und zu eurem Besuch im März bin ich garantiert wieder fit. Alles Liebe Karin *bitte mail mir ein Stück Käsekuchen, ich liebe Käsekuchen*

  2. Requendel schreibt:

    Käsekuchen ist schon unterwegs!!! Und wir freuen uns schon absolut auf den Besuch bei euch. Eine Tasche mit Klamotten für Dich ist schon gepackt, das ist so klasse dass Charley uns wieder abholen kann. Cebit sei dank, passt das genau mit dem Termin.
    lg
    Renate

  3. Karin schreibt:

    Hi Renate, danke für den Käsekuchen. War sehr lecker. Klamotten ist gut. Danke die kann ich gut gebrauchen. By the way, ich hatte dir auch was besorgt, also falls du bei Tauschticket auf „Die Bucht des Franzosen“ von Daphne du Maurier stößt. Verschwende kein Ticket, ich habe eine Ausgabe für dich eingetauscht. 🙂 Die kannst du denn gleich Anfang März in Angriff nehmen. Alles Liebe Karin

  4. Requendel schreibt:

    Hey Karin,

    daaaanke, ach die Dame ist einfach klasse. Super, ich freue mich!!
    lg
    Renate

  5. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    kennst Du die Amelia Peabody Bücher von Elisabeth Peters?
    Wenn nicht, bringe ich Dir eins mit das ich doppelt habe. Es ist zwar mitten aus der Serie, aber man kann es auch so gut verstehen. Und wenn Du dann infiziert bist kann ich Dir eins nach dem anderen ausleihen.
    lg
    Renate

  6. Karin schreibt:

    Amelia Peabody kenne ich nicht. Gucke ich mir aber gerne an. Was Daphne du Maurier betrifft so ist die Bucht des Franzosen eines meiner Liebsten von ihr.
    Jetzt werde ich mich aber wieder der Mittagsfrau widmen und dann früh schlafen. Bin echt geschafft heute. Alles Liebe Karin

  7. Olli aus Griesheim schreibt:

    Also auf ein Mettbrötchen hätte ich ja auch mal Appetit..

Kommentar schreiben