Regelmäßig essen hilft beim Abnehmen

Um abzunehmen, sollte regelmäßig gegessen werden. Regelmäßiges Essen verhilft zu bewussterem Essen und vermeidet Heißhungerattacken.

Warum regelmäßig essen?

Um fit und leistungsfähig zu sein, benötigt unser Körper regelmäßige Energiezufuhr. Unregelmäßiges Essen und zu lange Essenspausen führen zu Gereiztheit und Unkonzentriertheit – und außerdem zu  Heißhungerattacken! Regelmäßige Mahlzeiten hingegen versorgen den Körper konstant mit Energie und Nährstoffen.

Regelmäßig essen verhilft zu normalem Essverhalten

Übergewichtige und stark übergewichtige Personen haben häufig verlernt, auf ihr natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl zu hören. Dieses Problem kenne ich aus eigener Erfahrung. Oft fehlt das Sättigungsgefühl komplett, sodass man am liebsten ständig essen würde, weil man sich nie richtig satt fühlt. Regelmäßige Mahlzeiten sind hier eine große Hilfe, wieder zu einem normalen Essverhalten und zu einem gesunden Essrhythmus zu finden. Am besten vorab einen Speiseplan für den ganzen Tag oder die ganze Woche erstellen (z.B. mit Hilfe des Ernährungsplans von Aiqum) und sich dann fix an die vorgegebenen Mahlzeiten halten. Das hilft, wieder ein normales Essverhalten zu lernen.

Wie viele Mahlzeiten soll man essen?

3 oder 5 Mal am Tag essen, was ist besser? Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, da nicht alle Menschen gleich sind. Am besten probiert man aus, womit man sich am wohlsten fühlt. Manche Menschen essen lieber 3 große Mahlzeiten, andere bevorzugen mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt. Was zählt, ist die Kalorienbilanz am Ende des Tages, von daher ist es eher bedeutungslos, wie oft man isst. Bewusst auf regelmäßiges Essen zu achten, hilft auf jeden Fall, den Überblick über die tägliche Kalorienzufuhr zu bewahren und dauerhaft abzunehmen.

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*