Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Motivation durch Gewichtsticker und Duelle

Beim Abnehmen geht es ja immer darum seine Motivation zu erhalten.

Am Wichtigsten ist es, dass man Gründe fürs Abnehmen hat, die aus einem selbst heraus kommen. Es ist immer leichter den eigenen Gründen und Gefühlen zu folgen als den Gründen die von außen an einen heran getragen werden.

Mir hat jahrelang die echte Motivation gefehlt abzunehmen, weil ich im Grunde für mich keinen Sinn darin sah. Ich sah nicht dass es sich für mich lohnt mich auch noch mit dem Abnehmen zu belasten. Mich hat mein Übergewicht zwar gequält, aber ich habe das nicht so wichtig genommen als dass ich bereit gewesen wäre was zu tun. Die Stimmen die von außen kamen, haben mir wenig geholfen, im Gegenteil. Ich bin leider ein Trotzkopf und daher hatte der weise Rat des Arztes oder der freundliche Hinweis der Bekannten, dass man zu dick sei und doch besser mal abnehmen sollte, meist den gegenteiligen Effekt. Ich habe mich geärgert, bin trotzig geworden und habe dann erst recht zugelangt.

Erst als ich von innen her abnehmen wollte, erst nachdem es mir wirklich schlecht ging, sah ich Handlungsbedarf und da fand ich auch die Energie dafür.

Das ist nun lange her, man kann das Motivationslevel nicht immer oben halten. Am Anfang ist es noch sehr hoch, aber langsam flacht es ab. Gerade wenn man schon viel abgenommen hat, kommen einem öfter mal Gedanken dass es doch reichen würde. Die Gesundheit ist wesentlich besser, man fühlt sich gut, also ist es schwierig die Motivation wieder anzufachen.

Mir helfen dabei ganz enorm die sogenannten Gewichtsticker bzw. Diätticker. Man kann sein eigenes Ziel definieren und sich dann einen Ticker zusammenstellen, der mit lustigen Bildern zeigt wie nah man dem Ziel schon gekommen ist. Mich hat so ein Ticker schon die ganze Zeit begleitet. Es macht mir auch Spaß meine Erfolge und meine Misserfolge den anderen Mitgliedern zu zeigen. Das motiviert mich noch zusätzlich. Aber auch für einen ganz privat ist so ein Ticker klasse. Mich erinnert der immer ein wenig an einen Adventskalender. Tag für Tag ein Türchen aufmachen, Figurtest für Figurtest einen neuen Wert eintragen. Irgendwann ist das Ziel erreicht.

Jetzt bietet auch Aiqum eigene Ticker an, zur Zeit sind sie noch in der Testphase und ich darf sie mit testen. Das, was ich jetzt gesehen habe ist wirklich schön, die Möglichkeiten sind vielfältig. Man kann sich zu einer Duellgruppe zusammenschließen und hat dann für diese Gruppe sogar ein eigenes Forum. Und jetzt brauche ich mein Gewicht oder meinen Kalorienverbrauch nicht mehr von Hand einzutragen, sondern es wird automatisch der Wert, den man beim Figurtest eingibt, übernommen.

Hier kann man sich wirklich auf spielerische Art und Weise Motivation holen.

Die Duellticker gefallen mir besonders gut. Man schließt sich mit einigen netten Leuten zusammen, die etwa den gleichen Stand und ein ähnliches Ziel haben, und geht in mit ihnen in einen kleinen Wettstreit. Bei mir ist es weniger das Abnehmen selbst, da finde ich dass jeder Körper so anders reagiert dass da ein Duell für mich wenig Sinn machen würde. Aber was den Sport angeht, sieht das schon ganz anders aus. Ich nehme gerne an einem Duell teil, bei dem die Zeit gemessen wird, in der man sportlich aktiv ist. Oder noch besesr, ein Duell bei dem es um die verbrauchte Kalorienzahl geht. Je aktiver der Alltag, desto besser.

So kann jeder seine eigene kleine Motivationshilfe zusammen basteln, ich finde diese Möglichkeit genial und für mich absolut nützlich und passend.

Kommentar schreiben