Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Kalorienspartricks für den Alltag

Kalorien sparen heißt die Devise, wenn man abnehmen will. In der Praxis ist das oft leichter gesagt als getan. Wo stecken die Kalorien eigentlich drin und wie kann man auf einfache Art und Weise im Alltag problemlos Kalorien sparen, ohne auf den Genuss verzichten zu müssen? Hier ein paar Kalorienspartricks für den Alltag.

Langsam essen

Das Sättigungsgefühl setzt erst nach etwa 20 Minuten ein. Geben wir unserem Körper die Chance dazu! Langsam und genussvoll zu essen, hilft uns, auf unseren Körper zu hören und das Gefühl „ich bin satt“ überhaupt erst wahrzunehmen. Die Mahlzeiten hastig und vielleicht auch noch nur nebenbei hinunterzuschlingen, lässt dem Sättigungsgefühl keine Chance. Lieber langsam und bewusst mit allen Sinnen genießen.

Wählerisch bei den Getränken

Limonaden, Fruchtsäfte, alkoholische Getränke, aber auch verschiedene Kaffeespezialitäten haben es wirklich in sich. Ein alter Hut, aber immer noch wahr: Mineral- oder Leitungswasser sowie Kräuter- und Früchtetees löschen den Durst ohne Kalorien. Auch Light-Getränke sind schmackhafte und kalorienarme Durstlöscher. Gänzlich verzichten muss man auf Bier und Latte Macchiato aber natürlich trotzdem nicht. Die Menge macht’s!

Mehlspeisen  – ja bitte

Niemand muss während einer Diät auf Kuchen & Co verzichten. Idealerweise greift man zu Obstkuchen aus Hefeteig. Kuchen aus Biskuit- oder Mürbteig können bis dreimal so viel Kalorien enthalten!

Salat vor dem Hauptgang essen

Das ist ein einfacher, aber sehr wirkungsvoller Kalorienspartrick. Salat enthält wesentlich weniger Kalorien als der Hauptgang, daher empfiehlt es sich, sich den Bauch vor der Hauptmahlzeit mit Salat vollzuschlagen. Umso weniger Platz bleibt für den Hauptgang. Auch ein Teller Suppe vor dem Essen stillt den gröbsten Hunger. Aber bitte klare Brühe, gerne mit Einlage (z.B. Gemüse). Cremesuppen enthalten meist viele Kalorien.

Sortentausch

Manche Lebensmittel sind wahre Fett- und Kalorienbomben. Dazu zählt auch Wurst und Käse. Sichtbare Fettränder wegschneiden spart jede Menge Kalorien. Und sonst hilft ein Sortentausch. Magere Wurstsorten sind z.B. Geflügelwurst und Kochschinken.

Mehr Gemüse, weniger Obst

Fünf Portionen Gemüse und Obst sollen wir jeden Tag zu uns nehmen. Obst enthält jedoch viel Fruchtzucker und drei bis viermal soviel Kalorien wie Gemüse. Das ideale Verhältnis sollte daher 3:2 sein. 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst.

Kommentar schreiben