Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Abnehmtipps für Frühstück und Vormittagssnack

Hier nun ein paar Tipps, wie man die Ernährung in der Praxis ganz leicht umstellen kann. Schnell wird ersichtlich, dass abnehmen herzlich wenig mit Selbstgeißelung und kasteien zu tun hat!

Tipps fürs abnehmtaugliche Frühstück

Zum Frühstück mögen’s die meisten kohlenhydratlastig. Daran ist grundsätzlich nicht unbedingt etwas Verkehrtes, allerdings lohnt es sich, „leere Kohlenhydrate“ zu vermeiden. Statt Produkte aus Weißmehl wie Brötchen, Croissants, Toast oder Baguette bietet sich Gebäck aus Vollkornmehl an. Vollkornprodukte sättigen aufgrund des höheren Gehalts an Ballaststoffen länger und lassen den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen, wodurch Heißhunger vermieden wird. Auch 2-3 Esslöffel Müsli mit frisch geschnittenem Obst und Joghurt oder Milch bietet sich hervorragend als 1. Mahlzeit zum Start in den Tag an. Das Obst versorgt den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffe aus Vollkorngetreide und Obst halten lange satt, Kalzium aus dem Milchprodukt stärkt die Knochen.

Wer morgens auf Süßes verzichten kann und gern pikant frühstückt, hat ebenfalls eine breite Palette an Möglichkeiten. Magerquark mit Früchten, Ham & Eggs, Vollkornbrot mit Aufstrich und / oder Schinken und Gemüse (z.B. Tomaten, Paprikastreifen, Radieschen), oder wieso nicht mal in die Fußstapfen der Engländer treten und ein britisches Frühstück ausprobieren?

Kleiner Snack gegen das Tief am Vormittag

Das sogenannte Vormittagstief kennen viele von uns. Irgendwann im Lauf des Vormittags geht uns die Luft aus, wir werden fahrig und nervös. Oft ist das die Zeit, wo man sich etwas Süßes zwischen die Kiemen schiebt. Ein Teilchen vom Bäcker etwa oder auch ein Müsliriegel. Nicht unbedingt die beste Variante wenn man abnehmen möchte, denn auf diese Art führt man sich viel Zucker zu und bekommt außerdem sehr schnell wieder Hunger.

Um dem Tief am Morgen vorzubeugen oder ihm zumindest schnell Abhilfe zu schaffen, empfiehlt sich ein kleiner Snack zur rechten Zeit. Dazu eignet sich frisches Obst, gerne auch mit Naturjoghurt. Auch Gemüsesticks (vielleicht mit Dip?) sind prima. Solche Snacks kann man auch problemlos in einer Frischhaltebox zur Arbeit mitnehmen.

3 Kommentare zu “Abnehmtipps für Frühstück und Vormittagssnack”

  1. JUP schreibt:

    Ich empfehle als Zwischendurchmalzeit Smoothies. Schmeckt gut, ist gesund und tut gut.
    LG JUP

  2. Enigma schreibt:

    Hallo Jup,

    da gebe ich Dir absolut recht, Smoothies sind eine tolle Möglichkeit den Zwischendurch-Hunger zu stillen und es gibt unendliche Variationsmöglichkeiten!

    LG Enigma

  3. Abnehmtipps für Mittagessen und Jause « Eine kräftigende sättigende Mahlzeit die andererseits den Magen aber nicht unnötig beschweren und belasten soll steht nun am Plan, ausgewogene Mischung aus Eiweiß Gemüse und Kohl schreibt:

    […] Anlehnung an die Tipps für Frühstück und Vormittagssnack in einem der letzten Beiträge, hier nun einige Tipps für abnehmtaugliches Mittagessen und […]

Kommentar schreiben