Abnehmen mit dem Wochenplan

Ich bin gerade wieder dabei, mir den Wochenplan für die nächsten paar Tage zu erstellen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gute Planung ein ganz wichtiger Faktor ist, wenn man abnehmen bzw. das Gewicht halten möchte. Ein Wochenplan hilft, unüberlegten Spontaneinkäufen vorzubeugen. Außerdem stellt sich nicht jeden Tag die obligatorische Frage „was koche ich heute“, und man vermeidet es, einfach irgendwas auf den Tisch zu bringen, nur weil es schnell geht.

Gute Planung spart Geld und Kalorien

Bei der Erstellung meines Wochenplans zum Abnehmen orientiere ich mich in erster Linie an meinen Vorräten. Ich möchte keine Lebensmittel wegwerfen und achte daher immer darauf, dass möglichst wenig Reste übrigbleiben bzw. dass Übriggebliebenes schnell verarbeitet wird. Ein Essensplan für die ganze Woche oder zumindest für ein paar Tage ermöglicht es, ganz gezielt nur das einzukaufen, was auch wirklich verbraucht wird. Das hat einen doppelten Nutzen: Erstens spart man Geld, weil man nur einkauft was man braucht. Zweitens ist der Wochenplan eine großartige Hilfe, um jeden Tag ein gesundes und figurfreundliches Essen auf den Tisch zu bringen. Man überlegt sich schon vorab in Ruhe, was man in den nächsten Tagen essen möchte und braucht sich dann nicht am Abend, wenn man müde und kaputt von der Arbeit nach Hause kommt, den Kopf zerbrechen, was man denn nun essen könnte. Gestresst und hungrig nach Hause zu kommen, lässt einen nämlich meistens zu irgendeinem schnellen und meist ungesunden Essen greifen. Mit guter Vorbereitung und einem Wochenplan kann man da prima gegensteuern.

Abnehmen mit dem Aiqum Ernährungsplan

Der Ernährungsplan von Aiqum ist da auch eine große Hilfe. Hier hab ich Vorschläge für ganze zwei Wochen im voraus und kann mir dazu auch gleich die Einkaufsliste ausdrucken. So ist sichergestellt, dass ich mein tägliches Kalorienpensum nicht überschreite, und die Pläne sind genau auf meine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Wenn mir ein Rezept mal nicht so gut gefällt, kann ich es gegen ein anderes aus der Datenbank austauschen. Oder gegen ein eigenes Rezept oder eins von einem anderen Mitglied. Einfacher kann man wirklich nicht abnehmen!

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*