Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Abnehmen am Bauch ohne Sport

Problemzone Nr. 1 ist bei vielen der Bauch. Doch Sit-Ups sind vielen (so auch mir) eine der verhasstesten Fitnessübungen überhaupt, daher wünscht man sich oft, dass abnehmen am Bauch auch ohne Sport möglich wäre. Wie sieht es in der Realität aus mit dem flachen Bauch ohne Sport?

Tipps für einen schlanken Bauch ohne Sport

Sämtliche blähenden Lebensmittel vermeiden. Dazu gehören schwer verdauliche Speisen und alles, was lange im Magen liegt – z.B. Rohkost und fette Fleisch- bzw. Wurstwaren. Diese Lebensmittel können einen Blähbauch fördern. Wer viel Kaugummi kaut (z.B. um Heißhungerattacken zu umgehen) sollte daran denken, dass man beim Kauen unweigerlich auch viel Luft schluckt, die ebenfalls den Bauch unschön nach vorne wölben kann.

Getränke für den flachen Bauch

Kohlensäurehaltige Getränke sollten eher die Ausnahme sein, denn auch sie bringen viel Luft in Körperregionen, in denen wir sie nicht haben wollen 😉 Stilles Wasser, vielleicht mit einem Schuss Zitronensaft oder einer Scheibe Ingwer aufgepeppt (beides fördert die Fettverbrennung) ist das idealste Getränke. Aber auch Tees sind empfehlenswert – es gibt auch spezielle Teemischung, die die Entschlackung fördern und damit ebenfalls einen kleinen Beitrag zum Schlankwerden leisten.

Dicke Bäuche brauchen Sport

Leider wird aus einem großen Schwabbelbauch nur durch die Umstellung der Ernährung wohl kein Sixpack werden. Die oben genannten Tipps sind hilfreich um einen Blähbauch zu vermeiden, verwandeln aber Fett nicht in Muskelmasse. Wer übergewichtig ist und viel Fett am Bauch angesetzt hat, wird um die eine oder andere Sporteinheit nicht herumkommen. Wäre ja auch zu schön um wahr zu sein!

3 Kommentare zu “Abnehmen am Bauch ohne Sport”

  1. Karsten schreibt:

    Wir sind aus dem Urlaub zurück zu Hause und ich kann mich nun an die Umsetzung der 4-Stunden-Körper-Sachen machen.

    Hierzu zunächst eine Vorüberlegung. Timothy Ferriss stellt in seinem Buch verschiedene Methoden vor:

    – Abnehmen (Fett abbauen)
    – Muskeln aufbauen
    – Nahrungsergänzungsmittel als Verstärker
    – etc.

    Ich werde mich zunächst auf den Fettabbau konzentrieren (mit der Slow-Carb-Siät). Ich kenne mich – wenn ich zu viel gleichzeitig anfange verliere ich schnell die Lust. Außerdem kann man so besser zuordnen, welche Reaktion der Körper aufgrund welcher Veränderung gezeigt hat.

  2. Verena schreibt:

    Hallo,

    toller Artikel, danke.

    Vielleicht hilft das noch? http://www.denstoffwechselanregen.de/abnehmen-am-bauch/

    VG, Verena

  3. Bauch abnehmen schreibt:

    Hallo,
    man kann es drehen und wenden wie man will, ich bin davon überzeugt, was Fachleute auch sagen: Der Erfolg hängt davon ab
    20% Training
    70% Ernährung
    10% Wissen
    Wer weiss z. B. schon, dass gekochte Kartoffeln als Beilage nur 30% der Kalorien haben, als Nudeln?
    Geht so an den Speck ran und es wird dauerhaft Erfolg geben.
    Viele Grüße
    Christine

Kommentar schreiben